7. Februar 2018 / Allgemein

Alkoholmissbrauch von Jugendlichen

Plakate in Bussen warnen

Alkoholmissbrauch von Jugendlichen

Alkohol? Nicht witzig! Keine Kurzen für Kurze“ – unter dieser Überschrift werben Jugendämter, Ordnungsämter, Polizei und die AG Suchtvorbeugung im Kreis gemeinsam für den Jugendschutz. Die gelben Plakate in den Bussen der Unternehmen RVM, Bils, Breitenbach sowie in den starken Regionalbuslinien der WB Westfalenbus GmbH springen den Fahrgästen jetzt wieder ins Auge. Sie sind Teil der kreisweiten Kampagne gegen Alkoholmissbrauch von Kindern und Jugendlichen, die in diesem Jahr wieder gemeinsam durchgeführt wird.

Nicht nur zur Karnevalszeit berichten Krankenhäuser im Kreis, dass Kinder und Jugendliche mit Alkoholvergiftungen eingeliefert werden. Damit es erst gar nicht so weit kommt, setzen Kreis, Städte und Gemeinden sowie die Drogenberatungsstellen auf enge Kooperation. Neben Jugendschutzkontrollen, die zu Karneval verstärkt werden, sind die Aufklärung über das Jugendschutzgesetz und über die Gefahren durch Alkoholmissbrauch wichtige Bestandteile der kreisweiten Kampagne. An den Tagen der Karnevalsumzüge wird es im Kreis Warendorf wieder verstärkte Kontrollen geben.

Auch außerhalb der Karnevalszeit bietet das Kreisjugendamt das Präventionsprogramm „Infococktail" an. Informationen dazu unter: www.kreis-warendorf.de/infococktail

Meistgelesene Artikel

Jetzt ist (so gut wie) Schluss!
Allgemein

Bernhard Wessel wird am 31.12. endgültig aufhören

weiterlesen...
Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Westkirchener Autorin bringt Leser in die Erfolgsspur und hilft dem Frauenhaus
Allgemein

So machst du 2023 zu deinem Konfettijahr und tust sogar Gutes dabei

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wetterwechsel: Viel Schnee in den Bergen erwartet
Aus aller Welt

Die Prognose für das Wochenende ist gut. In der neuen Woche geht es windig bis stürmisch und insgesamt wechselhaft weiter.

weiterlesen...
Ein Todesopfer bei Gasexplosion in Wohnhaus in Kattowitz
Aus aller Welt

Das Unglück ereignete sich um 8.30 Uhr: Gasexplosion in einem dreistöckigen Wohnhaus.Mindestens eine Frau wurde dabei getötet.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

„Altes Gasthaus Porten-Leve“ wird neue Narren-Herberge
Allgemein

Prinz Uwe II. bezieht sein Hauptquartier

weiterlesen...
Warendorfer Hallenbad bietet neue Aquakurse an
Allgemein

Kurse starten bereits im Februar 2023

weiterlesen...