11. Juli 2018 / Allgemein

Abteilungsleiter der Polizei verlässt Kreispolizeibehörde Warendorf

Polizeidirektors nach Gütersloh

Abteilungsleiter der Polizei verlässt Kreispolizeibehörde Warendorf

Polizeidirektor Christoph Ingenohl wird im September 2018 die Kreispolizeibehörde Warendorf verlassen und der neue Abteilungsleiter Polizei im Nachbarkreis Gütersloh.

"Herzlichen Glückwunsch zur neuen Aufgabe. Ich lasse Sie nur ungern ziehen, ich kann den Wechsel in die größere Behörde und der damit verbundenen Beförderung aber gut nachvollziehen. Vielen Dank für die langjährige und gute Zusammenarbeit. Mein Amtskollege Sven-Georg Adenauer kann sich glücklich schätzen, einen so kompetenten Mann an der Spitze der Polizei zu bekommen", so Landrat Dr. Olaf Gericke.

Die Nachfolge des scheidenden Polizeidirektors ist noch nicht entschieden, da aktuell ein Interessensbekundungsverfahren für Beamtinnen und Beamte des höheren Dienstes durch das Innenministerium veranlasst wird. Die Vakanz der Besetzung soll nach Wunsch des Polizeichefs so kurz wie möglich ausfallen.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

 

Meistgelesene Artikel

Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Kleine Artisten wachsen über sich hinaus
Allgemein

Bodelschwinghschule verlegt das Klassenzimmer in die Manege

weiterlesen...
Prinz Uwe II. „der Narrifant aus dem Kreideland“ regiert die WaKaGe
Allgemein

Uwe Amsbeck ist neuer Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr als 600 Tote nach Erdbeben in der Türkei und Syrien
Aus aller Welt

Immer wieder bebt die Erde in der Türkei und Syrien, am frühen Morgen kommt es zur Katastrophe. Bilder zeigen ein schweres Ausmaß der Verwüstung. Ankara bittet um internationale Hilfe.

weiterlesen...
Mann stirbt bei Kollision mit Falschfahrer auf A94
Aus aller Welt

Ein Autofahrer fährt in falscher Richtung auf die A94 auf - und kracht in ein anderes Fahrzeug. Der 34 Jahre alte Fahrer des Wagens stirbt. Mehrere Menschen werden verletzt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vorgezogenes Prinzentreffen in Füchtorf
Allgemein

Füchtorfer gratulieren ihrem neuen Prinzen

weiterlesen...
Polizei stellt Einbrecher auf frischer Tat
Allgemein

Polizei Warendorf informiert

weiterlesen...