11. Dezember 2023 / Allgemein

Ampeltrittbretter für mehr Radfahrkomfort

Radfahrende können hier an der Ampel warten, ohne vom Rad absteigen zu müssen

Ampeltrittbretter,Peter Horstmann,radfahren,Warendorf,

Ampeltrittbretter für mehr Radfahrkomfort

Man kennt sie aus Fahrradstädten wie Kopenhagen oder Münster – jetzt gibt es sie auch in Warendorf: An der Kreuzung Osttor - an der Oststraße und an der Splieterstraße - wurden kürzlich zwei Ampeltrittbretter montiert, die für mehr Radfahrkomfort sorgen sollen.

Radfahrende können hier an der Ampel warten, ohne vom Rad absteigen zu müssen. Der rechte Fuß kann auf einer Erhöhung abgestellt werden. Ein oben angebrachter Handlauf sorgt für zusätzlichen Halt. Eine Empfehlung für die Installation von Ampeltrittbrettern zur Radverkehrsförderung lieferte das städtische Radverkehrskonzept. „Durch solche kleinen Maßnahmen möchten wir erreichen, dass das Radfahren in Warendorf noch mehr Spaß macht.“, freut sich Bürgermeister Peter Horstmann. 

Aufgrund örtlicher Gegebenheiten kommen leider nur wenige Standorte im Stadtgebiet für Ampeltrittbretter in Frage - das ergab eine Prüfung der Verwaltung.

Bild: Bürgermeister Peter Horstmann testet die neuen Ampeltrittbretter (Hier an der Oststraße)

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Überschwemmungen in China: Zehntausende Menschen evakuiert
Aus aller Welt

In einigen Teilen wurde die höchste Warnstufe ausgerufen. Viele mussten ihre Häuser verlassen. - Tagelange Regenfälle richten in China dramatische Schäden an.

weiterlesen...
Nahe EM-Fanwalk: Polizei schießt Bewaffneten nieder
Aus aller Welt

Mitten im Fußballtrubel auf Hamburg-St. Pauli: Ein Mann droht nahe der Reeperbahn Passanten und Polizisten mit einem Schieferhammer und einem Molotowcocktail. Die Beamten greifen zur Waffe.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beim Vitusfest herrscht in Everswinkel der Ausnahmezustand
Allgemein

Public Viewing und buntes Bühnenprogramm locken Besucher aus nah und fern

weiterlesen...
Voll im Fußballfieber
Allgemein

Einsatzkräfte aus dem Kreis Warendorf bei der Fußball-EM

weiterlesen...