8. Juni 2018 / Allgemein

Brünebrede? Kauf ich!

Warendorf Monopoly

Brünebrede? Kauf ich!

Brünebrede? Kauf ich!
„Du hast einen Bauantrag gestellt! Da die Bearbeitung üblicherweise ewig dauert, gehe 5 Felder zurück!“ – So oder ähnlich könnte der Text einer Ereigniskarte aus dem neuen Warendorf Monopoly lauten, das bereits zum diesjährigen Fettmarkt erscheinen soll. Brünebrede statt Schlossallee, Landgestüt statt Wasserwerk – wie die Straßen heißen werden, ist, wie auch die Texte der Ereignis- und Gemeinschaftskarten noch völlig offen. Petersfield, Barentin, Pavilly und Oleśnica, die Partnerstädte der Kreisstadt, sind auf Wunsche des Bürgermeisters bereits gesetzt. Sie werden anstelle der Bahnhöfe auf dem Spielplan erscheinen, der auch optisch der Pferdestadt entsprechen soll.
Ohne zu viel Anlehnung an das Thema Pferd zu haben, da sind sich Tanja Weber und Nicolas Rose von der zuständigen Handelsagentur Cityedition.de mit den Verantwortlichen der Stadt einig. Zwar liegt der Bezug nahe, doch die weltweit für edle Rösser bekannte Stadt habe ja noch viel mehr zu bieten. Was das alles ist und sein könnte, entscheiden die Bürger und Betriebe. Erstere sind aufgerufen, ihre Ideen über Straßen, Plätze, Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen usw. per Mail an warendorf@cityedition.de einzureichen, um damit eine möglichst breite Ideenvielfalt einzubringen. Unternehmen und Institutionen wiederum können Straßen zum Preis zwischen 1000 und 5000 Euro kaufen – und das Interesse sei groß, so Tanja Weber.
Die Warendorf-Edition wird, so will es Spielehersteller Hasbro, wie alle anderen Sondereditionen bestimmten Mindestregeln folgen, die grundsätzlich zum Monopoly gehören: Los, Gefängnis, Anzahl der Spielfelder etc. sind immer identisch. Wie allerdings das Geld aussehen wird – es werden allerdings keine „Warendorfer Rappen“ sein“ – ist ebenso offen, wie der Inhalt der Ereigniskarten oder die Straßen- und Ortsbezeichnungen. Sicher ist: Die Warendorf-Edition wird ganz besondere, silbrig glänzende Spielfiguren aus der Thematik „Pferd“ haben, die Vorlagen sind bereits gefertigt. Ein Privileg, das später allenfalls noch Aachen bekommen wird.
Auch die Stadtteile werden nicht vergessen, denn die Ausgabe, die zum Preis von 42,99 Euro in den Verkauf geht, soll in zunächst 2000 Exemplaren die gesamte Stadt widerspiegeln. Für die Stadt, bei der die Tourist-Info den lokalen sowie den Online-Verkauf übernehmen soll, ein hochwertiges Präsent, das auch in genau diesem Sinne eingesetzt werden wird. Und die Erfahrung aus anderen Orten mit Städte-Editionen zeigt, dass neben den beteiligten Firmen und Institutionen auch viele Bürger ihren Bezug zum lokalen Spiel unterstreichen, indem sie es für sich oder als Geschenk kaufen. Eine Folgeproduktion über die Startauflage hinaus sei problemlos möglich, versicherte Nicolas Rose, der als „Mr. Monopoly“ mit Bürgermeister Axel Linke der Kamera beispielhaft den noch weißen Karton präsentierte.

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Seilbahnunglück in der Südtürkei: Rettungsaktion erfolgreich
Aus aller Welt

Das Zuckerfest nutzen viele in Antalya für eine Seilbahnfahrt. Dann stößt eine Kabine gegen einen Mast und stürzt ab. Ein Mensch stirbt, Dutzende sitzen fast einen Tag fest.

weiterlesen...
Sydney: Sechs Tote bei Angriff in Einkaufszentrum
Aus aller Welt

Ein Einkaufsbummel in einer Mall im australischen Sydney wird plötzlich zum Alptraum: Ein Mann sticht auf mehrere Menschen ein. Die Polizei ist schnell vor Ort - und kann wohl Schlimmeres verhindern.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neue Gesichter im Vorstand und Ehren für langjährige Mitglieder
Allgemein

Bürgerschützenverein Warendorf bereitet sich auf das 175. Jubiläumsfest der Hellebardiere vor

weiterlesen...
Augenblicke - Kurzfilme im Theater am Wall 27. April 2024
Allgemein

Seit über 30 Jahren AUGENBLICKE – Kurzfilme in Warendorf

weiterlesen...