13. Dezember 2020 / Allgemein

Bürgermeister dankt Lichtblicke-Nikolaus Rainer Kuhrmann

Warendorf Nikolaus spendet bereits 10.400 €

Bürgermeister,Peter Horstmann,Warendorf,Lichtblicke-Nikolaus,Kinder,

Bürgermeister dankt Lichtblicke-Nikolaus Rainer Kuhrmann

Warendorf Nikolaus spendet bereits 10.400 €

(Warendorf). Schon seit 2016 schlüpft Rainer Kuhrmann aus Warendorf in die Rolle des Nikolauses und ist in der gesamten Adventszeit vor allem bei Marktkauf Nientied in Warendorf präsent. Mit 10.400 € ist seitdem eine stolze Summe für die "Aktion Lichtblicke" zusammengekommen. Über einen Besuch und die Anerkennung seines Einsatzes durch Bürgermeister Peter Horstmann freute sich Kuhrmann heute Mittag ganz besonders.

Der 60-jährige wollte trotz der Corona-Pandemie nicht auf die Sammelaktion verzichten und steht noch bis zum 24. Dezember täglich bis 16 Uhr im Eingangsbereich des Marktkaufs in Warendorf parat. Mit freundlicher Ansprache gelingt es ihm vielfach die Kundschaft zu einer Spende zu motivieren. Auch die Marktinhaberfamilie ist von der guten Sache überzeugt und hat Kuhrmanns Engagement in der Vergangenheit mit einem vierstelligen Geldbetrag unterstützt.

Lichtblicke e.V. unterstützt in ganz NRW Kinder, Jugendliche und ihre Familien , die materiell, finanziell oder seelisch in Notgeraten sind. Gegründet wurde die Hilfsorganisation von den NRW-Lokalradios, Radio NRW, den Caritasverbänden der fünf NRW-Bistümer sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe.

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
Herzrhythmusstörungen sicher und effektiv behandeln
Allgemein

Neue Behandlungsmethode für Vorhofflimmern im Warendorfer Josephs-Hospital

weiterlesen...

Neueste Artikel

Suche nach Arian: Süßigkeiten und Ballons im Wald aufgehängt
Aus aller Welt

Seit Montagabend wird der sechsjährige Arian vermisst. Viele Menschen suchen nach dem autistischen Kind - an Land und im Wasser. Die Einsatzkräfte geben die Hoffnung nicht auf.

weiterlesen...
Norovirus nach Besuch von Stuttgarter Frühlingsfest
Aus aller Welt

Erbrechen, Durchfall, Übelkeit: Ein Besuch des Stuttgarter Frühlingsfests sorgt bei vielen Gästen für Magen-Darm-Beschwerden. Alle gingen in dasselbe Festzelt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Warendorfer THWler im Goldenen Buch des NRW-Landtags
Allgemein

Eine besondere Anerkennung für geleistete Dienste

weiterlesen...
Altblech-Freunde aufgepasst!
Allgemein

Classic Data-Bewertungspartner auf der Warendorfer Gewerbeschau

weiterlesen...