20. Dezember 2017 / Allgemein

Caritas und DuBiWa unerwartet anders

Mototherapie ein ganz besonderer Förderbedarf

Caritas und DuBiWa unerwartet anders

Caritas und DuBiWa unerwartet anders

Das war ein besonderes Jahr für Warendorf´s kleinsten Verein DuBiWa e.V..

Gemeinsam haben die Dame und die sechs Herren ihr erstes Mittelalterliches Marktfest (das 6. für Warendorf) organisiert und es wurde ein riesiger Erfolg.
Da die sieben Warendorfer immer alle Erlöse für Gute Zwecke in Warendorf spenden, gingen die Gelder in diesem Jahr an die  St. Georg Pfadfinder, die Warendorfer Jugendfeuerwehr und die Heimatvereine der einzelnen Ortsteile. Bis dahin waren 8.000 Euro verteilt und es war immer noch Geld übrig. Wer das restliche Geld bekommen soll, war schnell beschlossen. Die Endscheidung fiel auf den Warendorfer Caritasverband und Kindern denen das Weihnachtsfest verschönert werden soll. Doch Josef Hörnemann und Herbert Kraft vom Caritasverband teilten DuBiWa mit, dass der Bedarf hierfür in diesem Jahr bereits gut gedeckt sei. Aber da man Kindern nicht nur mit Geschenken ein Lächeln auf die Lippen zaubern kann, war eine Alternative schnell gefunden. „Mototherapie“ heißt das Zauberwort und alle Mitglieder von Verein schauten sich fragend an: Was ist das denn?

Annette Lensing von der Caritas erklärt, dass es den Kindern in der OGS (Offene Ganztagsschule) dabei hilft, in kleinen, ausgewählten Gruppen mit alltäglichen Situationen umzugehen und damit klarzukommen. Diese zusätzliche Schulungsmaßnahme hilft das Leben für die Kleinen einfacher zu machen. Egal ob es darum geht sich das Essen zu bestellen oder die eigene Motorik zu verbessern, alles was hilft das Leben positiver zu gestalten ist erlaubt. Das Projekt wird gesondert finanziert und wäre ohne die Unterstützung von DuBiWa nicht möglich gewesen und die Spende von 2.000 Euro ist ein echtes Geschenk für die Kinder.

Meistgelesene Artikel

Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Kleine Artisten wachsen über sich hinaus
Allgemein

Bodelschwinghschule verlegt das Klassenzimmer in die Manege

weiterlesen...
Prinz Uwe II. „der Narrifant aus dem Kreideland“ regiert die WaKaGe
Allgemein

Uwe Amsbeck ist neuer Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr als 600 Tote nach Erdbeben in der Türkei und Syrien
Aus aller Welt

Immer wieder bebt die Erde in der Türkei, am frühen Morgen kommt es im Süden des Landes zur Katastrophe. Auch im benachbarten Syrien kollabieren Häuser. Die Opferzahlen steigen stündlich.

weiterlesen...
«Berlin ist in einer Art Dauerpubertät»
Aus aller Welt

Berlin muss wegen Pannen nochmal wählen. Und mancher fragt sich: «Bekommen die eigentlich gar nichts hin?» Warum in dieser Stadt trotzdem viele Menschen gerne leben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vorgezogenes Prinzentreffen in Füchtorf
Allgemein

Füchtorfer gratulieren ihrem neuen Prinzen

weiterlesen...
Polizei stellt Einbrecher auf frischer Tat
Allgemein

Polizei Warendorf informiert

weiterlesen...