16. August 2020 / Allgemein

Das Beste daraus gemacht

Eine ganz besondere Saison

Bürgerbad Emsinsel,Warendorf,Urs Reitis,Roland Gierke,Dirk Knappheide,

Das Beste daraus gemacht

Eine ganz besondere Saison

„Es war unklar, wann es los geht“, erinnerte sich Roland Gierhake zu Beginn der diesjährigen Mitgliederversammlung am Samstag. Der Vorsitzende des „Förderverein Bürgerbad Warendorf e.V.“, erzählte mit ruhiger Stimme von der Hektik, die am 21. Juni durch die Info ausgelöst wurde, dass die Freibäder doch öffnen können. Sein Lob galt dem gesamten Team im Förderverein, dem Team der Stadtwerke und letztlich allen, die dazu beigetragen haben, dass das Beste aus der Situation gemacht wurde und der Badebetrieb in Warendorf nach Aussagen vieler Gäste wesentlich besser läuft, als in so manchen anderen Orten.

Der Rückblick auf 2019 machte etwas wehmütig. Denn die rund 70.000 Badegäste wird man im Coronajahr 2020 sicher nicht erreichen, obwohl den Badegästen die derzeitige Atmosphäre im Bürgerbad gut gefällt. So war zu hören, dass viele Gäste sich wünschen, die Aufteilung der Bahnen beizubehalten. Auch die Neuanschaffungen des Jahres 2019, die Umkleidespirale, das Ablageregal, der weitere Strandkorb und die Verbesserungen für Besucher mit körperlichen Einschränkungen, vor allem die Schiebetür an der Umkleide, werden sehr gut angenommen. Eine weitere Umkleidespirale ist angedacht, die bereits vorhandene wird noch mit den Logos der Stadtwerke Warendorf und der Sparkasse-Münsterland-Ost verziert.

Die Sparkasse Münsterland-Ost war es auch, die dem Bürgerbad im Vorjahr mit zwei großen Spenden kräftig unter die Arme gegriffen hat. Weitere Zuwendungen stammen aus der Bürgerschaft. Auch einige der derzeit 141 Mitglieder spenden zusätzlich zu ihrem Mitgliedsbeitrag. Kassenwartin Hildegard Fenke wies darauf hin, dass im Förderverein jederzeit weitere Mitglieder willkommen sind. Sie schilderte die derzeit sehr entspannte Situation an den Kassen, denn durch die Corona-Pandemie konnten die hier gegen Bezahlung mithelfenden Schülerinnen und Schüler zeitlich großzügiger eingesetzt werden.

In den während der Versammlung anfallenden Regularien wurde der Vorstand erwartungsgemäß entlastet. Bei den Wahlen wurde Christoph Schulze-Zumloh als Beisitzer im Vorstand bestätigt und und Hildegard Fenke wird auch weiterhin als Kassenwartin fungieren.

Wie lange die Saison noch dauern wird, werde ein kurzfristige Entscheidung, so Urs Reitis als Vertreter der Stadtwerke. Bis Mitte September sei sowieso geöffnet, aber er wünsche sich eine möglichst lange Saison, da die coronabedingten Auflagen für das Hallenbad noch viel größer seien als für das Freibad. Er dankte dem Förderverein für die tolle und sehr effektive Zusammenarbeit und die Unterstützung. Dies steigere die Attraktivität des Bades sehr. Auch das neue Kassensystem, mit 10er- statt Wertkarten und der Möglichkeit zur automatischen Verlängerung von Jahreskarten finde guten Anklang. Zudem stellte er eine weitere Geldspritze für den Förderverein in Aussicht, denn die Mehrwertsteuersenkung von 7% auf 5% (entspricht 7 Cent pro Erwachsenenkarte) werde nicht an die Gäste weitergegeben, sondern soll als Gesamtsumme dem Förderverein zugute kommen. 

Trotz Corona planen die Verantwortlichen für eine positive Zukunft. Ideen gibt es reichlich, so soll beispielsweise das 12-Stunden Schwimmen ausgeweitet werden. Noch in diesem Jahr, am 23. und 30. August, soll das Angebot „Yoga – Schnuppern“ stattfinden.

Informationen unter www.buergerbad-warendorf.de

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Feuerinferno mit mindestens fünf Toten schockt Spanien
Aus aller Welt

Fünf Tote, 15 Verletzte und etwa ebenso viele Vermisste lautet die traurige Bilanz des Großbrandes in Valencia. Aber auch das Ausmaß der Feuersbrunst in einem modernen Gebäude macht fassungslos.

weiterlesen...
Kommission empfiehlt Erhöhung des Rundfunkbeitrags
Aus aller Welt

Der Rundfunkbeitrag sollte ab 2025 steigen, empfiehlt eine Expertenkommission den Bundesländern. Unter den Ländern gibt es dazu aber Streit.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kampf um den Klassenerhalt in der 1. Liga!
Allgemein

RBB München Iguanas vs. BBC Münsterland

weiterlesen...
Betreuungsangebot „ReStart“ zieht in neue Räume
Allgemein

Beratungs- und Hilfeangebot für jungen Menschen mit ihren ganz individuellen Problemen

weiterlesen...