9. Juli 2018 / Allgemein

Ein lustiger Vogel

Beelener Schützenfest

Ein lustiger Vogel

Ein lustiger Vogel

Erst fehlte ihm die eine Hälfte, dann die andere. Er drehte sich kopfüber – wobei auch der Kopf bald weg war – dann hing er auf halb acht. Fachgerecht tranchierten die Beelener Schützen den widerspenstigen Gesellen oben im Kugelfang, aber er wollte einfach nicht fallen. Schließlich drehte er sich zurück in seine Ausgangsposition und das Warten wurde immer gespannter. Selbstverständlich hatten die Schützen hier vom schier endlosen Vogelschießen im benachbarten Vohren gehört. Dort lag es am Mangel williger Schützen – aber darüber kann man sich in Beelen nicht beklagen. Andererseits: Willige Schützen gibt es auch in Alverskirchen. Trotzdem dauerte das Schießen dort tags zuvor bis nach Mitternacht.
In Beelen war dann doch um 16:46 Uhr Schluss. Markus Höllmann heißt der neue König, der damit nach 16 Jahren seinem Vater auf den Beelener Schützenthron folgt. Zur Königin wählte sich der 37-jährige Maurer seine Ehefrau Steffi.
Bestes Wetter machte das diesjährige Beelener Schützenfest erneut zu einem vollen Erfolg. Ein gut besuchter Festplatz, dichtes Gedränge im (schattigen) Wäldchen nahe der Vogelstange. Beste Musik von den Platzkonzerten, ein buntes Kinderschützenfest am Samstag – Schützenherz, was willst du mehr?
Und es gibt ja auch mehr! Denn in Beelen geht das Fest, auch wenn der König bereits am Sonntag fest steht, erst am Montag zu Ende. Mit einem weiteren schönen Tag auf dem Festplatz, einer sehenswerten Krönung und einem langen Festball, der das tatsächliche Ende auf die frühen Morgenstunden des Dienstag legt.

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...
Bekommen Warendorf und Sassenberg eine Veranstaltungshalle?
Allgemein

WiWa und Investor Karl Elmer wollen Stein ins Rollen bringen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Feuerwehr findet letztes Erdrutsch-Opfer auf Ischia
Aus aller Welt

In der Nacht zum 26. November war es wegen starker Regenfälle auf der italienischen Mittelmeerinsel zu Überschwemmungen und Erdrutschen gekommen. Nun ist die letzte Vermisste gefunden worden.

weiterlesen...
Der Schmerz von Illerkirchberg
Aus aller Welt

Fassungslosigkeit und Wut herrschen nach der tödlichen Gewalttat auf einem Schulweg in Illerkirchberg. Es wird viel geweint, getrauert - und angeklagt. Der Fall hat eine politische Dimension.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Treffen der Münsterland-Kämmerer im Kreishaus
Allgemein

Kreis Warendorf informiert über Austausch

weiterlesen...
Mit Opa und Oma ins Weihnachtswäldchen
Allgemein

Ein Nachmittag für Großeltern und Enkel

weiterlesen...