17. März 2020 / Allgemein

Filialen der Volksbank eG bleiben geöffnet

Volksbank will Geschäftsbetrieb fast "normal" aufrechterhalten

Volksbank,Hauptstelle,Warendorf,Corona Virus,

Filialen der Volksbank eG bleiben geöffnet

Volksbank will Geschäftsbetrieb fast "normal" aufrechterhalten

Warendorf. Die Auswirkungen des Coronavirus sind in vielen Bereichen spürbar. Auch die Volksbank eG hat bereits entsprechende Maßnahmen eingeleitet, um Mitarbeiter und Kunden zu schützen und den Geschäftsbetrieb weiter aufrechtzuerhalten. Die Bank bemüht sich weiterhin alle Filialen geöffnet zu halten. Aufgrund der Ansteckungsgefahr und der Vielzahl an telefonischen Nachfragen empfiehlt sie ihren Kunden sich direkt per Mail oder über das Online Banking an ihren Privatkundenberater zu wenden. 

Auch die Firmenkundenberater sind jederzeit telefonisch, per Mail oder für ein persönlichen Beratungsgespräch erreichbar (nach Terminvereinbarung). Des Weiteren gewährleistet die Volksbank selbstverständlich eine Sicherstellung der Liquidität und eine schnelle Hilfe bei kurzfristiger Kreditsicherung.

Über die Homepage und die Social-Media-Kanäle wird sie ab sofort ihre Kunden laufend über den aktuellen Stand informieren. 

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Äußerungen zu Gaza-Krieg: Berlinale distanziert sich
Aus aller Welt

Bei der Berlinale konnten sich viele Künstler auf ihre Haltung zum Krieg in Nahost einigen. Damit fütterten sie den Vorwurf, die Kulturbranche sei israelfeindlich. Das Filmfestival verteidigt sich.

weiterlesen...
Verdacht auf Cholera: 2000 Menschen sitzen auf Schiff fest
Aus aller Welt

Fälle von Brechdurchfall an Bord eines Kreuzfahrtschiffs lassen auf Mauritius die Alarmglocken klingeln - denn die Cholera breitet sich im südlichen Afrika aus. Nun müssen die Passagiere Geduld zeigen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fast 800.000 Euro für Fahrradinfrastruktur
Allgemein

Förderung für Nahmobilität in Warendorf:

weiterlesen...
Firmen machen sich nachhaltig mit Ökoprofit
Allgemein

Dritter Workshop der gfw bei der Firma Dingwerth Logistik in Beelen

weiterlesen...