13. November 2018 / Allgemein

Führungswechsel bei der Bogengemeinschaft Freckenhorster Straße/Tor

Bogengemeinschaft Freckenhorster Straße/Tor e.V.

Führungswechsel bei der Bogengemeinschaft Freckenhorster Straße/Tor

Führungswechsel bei der Bogengemeinschaft Freckenhorster Straße/Tor

Nach 25 Jahren Engagement als Bogenvater gibt Thomas Heitmann das Amt an seinen Nachfolger Christoph Pumpe ab. 
Es war wohl die längste Periode als Bogenvater, die jemals für die Bogen-gemeinschaft der Freckenhorster Straße/Tor geleistet wurde. Die Wahl des Nachfolgers erfolgte im Rahmen der Jahres-Hauptversammlung am 9.11.2018 bei Porten-Leve. In seiner Amtszeit gab es viele Highlights, die während der Versammlung auf der Grundlage von Archiv- Presseberichten noch einmal aufbereitet wurden.
Darüber hinaus wurden folgende personelle Änderungen durch Wahlen herbeigeführt:
Im Zuge der Übernahme als Bogenvater gibt Christoph Pumpe das Amt des Kassenwarts an Dennis Heitmann ab.
Nachfolger von Daniel Mester als Kassenprüfer, das Amt wird turnusmäßig alle zwei Jahre neu besetzt, wurde Leon Mokusch. Eine weitere Ausnahmeleistung ist die von Brigitte Strootmann. Seit 31 Jahren verantwortlich für das Sammeln von Spenden für die Tombola des Bogen-abbaufestes. Künftig wird Rita Mester diese Aufgabe übernehmen, Brigitte Strootmann unterstützt dabei weiterhin aus der zweiten Reihe.  
Burkhard Tovar übernimmt die Aufgabe des Schriftführers von Klaus D. Ende, der weiterhin stellvertretender Bogenvater bleibt.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Drei getötete Frauen in Wiener Bordell entdeckt
Aus aller Welt

Ein Passant alarmiert die Polizei, weil ihm eine Blutspur auffällt. Daraufhin bietet sich den Ermittlern ein schreckliches Bild in einem Bordell - und fasst rasch einen Tatverdächtigen.

weiterlesen...
Amoktat: Verdächtiger soll psychiatrisch begutachtet werden
Aus aller Welt

Zwei Tage nach der Amoktat an einem Wuppertaler Gymnasium liegt der tatverdächtige Schüler weiter mit Verletzungen im Krankenhaus. Justizbeamte bewachen ihn. Der Haftbefehl lautet auf versuchten Mord.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Himmlischer Besuch in Iärswinkel
Allgemein

Kolping Spielschar Everswinkel Feier tag 02. März Premiere

weiterlesen...