24. Juni 2017 / Allgemein

Hofkonzerte

Musik in Höfen und Gärten der Warendorfer Altstadt

Hofkonzerte

Hofkonzerte

Musik in Höfen und Gärten der Warendorfer Altstadt

Am Samstag, 1. Juli laden die Warendorfer Altstadtfreunde gemeinsam mit dem Theater am Wall und dem Kulturbüro zu den ersten „Warendorfer Hofkonzerten“ ein. Im Rahmen des „Warendorfer Sommers 2017“ öffnen innerhalb der Warendorfer Altstadt Hausbesitzer ihre Innenhöfe und Gärten. Innerhalb von vier Stunden werden 36 Konzerte von jeweils 20 Minuten Länge aufgeführt.

Unterschiedlichste Ensembles bieten musikalischen Hörgenuss von klassischen Klängen über groovigen Jazz bis zum Country Blues. Das Gitarrenensemble der Kreismusikschule Beckum-Warendorf präsentiert sein Programm „Saitenweise“ im Innenhof der Kaiserlichen Reichspost (Oststraße 12). Hinter dem Bürgerhaus Klosterstraße 7 tritt die Jazz-Combo „Blue Blizzard“ der Musikschule unter Leitung von Ansgar Elsner auf. Nur wenige Schritte weiter, unter den Bäumen der Laurentius-Grundschule präsentiert das Trompetenensemble der Kreismusikschule unter Leitung von Georg Potthoff den „Ring der Nibelungen“. Zu dieser Musik spricht ein Vorleser, während Bilder auf einer Leinwand projiziert werden. In der Nachbarschaft öffnet Pfarrer Lenfers seinen Pfarrgarten (Klosterstraße 13). Dort treten vier Musikerinnen der Klasse Tatjana Konegen mit ihren Querflöten auf. Im Innenhof des Schmeddinghoff-Hauses (Oststraße 45) schlagen Mona Konegen (Harfe) aus der Klasse Brigitte Langnickel-Köhler und Lena Beitelhoff (Querflöte) leise Töne an. Einen besonderen Genuss erfahren die Zuhörer im Garagenhof Schimmenti (Oststraße 25). Das „Trio Spontaneamente“ verführt die Besucher mit zärtlichen Hinterhofromanzen. Auf eine „Saitenreise“ mit unterschiedlichen Zupfinstrumenten wird Armin Düpmeier seine Zuhörer im Innenhof Böckenfeld (erreichbar über den Neuenhof) mitnehmen. Lauter wird es in der Kirchstraße 5/6. Im Innenhof der Caritas lädt das „Saxon Hill Acoustic Duo“ zum Country Blues Jam. Zum „Bes(ch)wingten Allerlei“ kommt es im Garten Stoltmann (Alte Schulstraße 3) durch die Saxomarines.

Die Innenhöfe werden von den Veranstaltern mit Sitzgelegenheiten ausgestattet und bei Einbruch der Dunkelheit illuminiert. In einigen Höfen werden Getränke angeboten. Durch das Engagement der Veranstalter, den Verzicht der Musiker auf eine Gage und die Förderung durch die Kulturstiftung der Sparkasse Warendorf können die Konzerte bei freiem Eintritt besucht werden.

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sydney: Polizei geht nicht von Terrormotiv aus
Aus aller Welt

Australien: Ein Mann hat in einem Einkaufszentrum mehrere Menschen niedergestochen. Nun spricht die Polizei mit der Familie des Täters, um das Tatmotiv zu ermitteln.

weiterlesen...
Seilbahnunglück in der Südtürkei: Rettungsaktion erfolgreich
Aus aller Welt

Das Zuckerfest nutzen viele in Antalya für eine Seilbahnfahrt. Dann stößt eine Kabine gegen einen Mast und stürzt ab. Ein Mensch stirbt, Dutzende sitzen fast einen Tag fest.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neue Gesichter im Vorstand und Ehren für langjährige Mitglieder
Allgemein

Bürgerschützenverein Warendorf bereitet sich auf das 175. Jubiläumsfest der Hellebardiere vor

weiterlesen...
Augenblicke - Kurzfilme im Theater am Wall 27. April 2024
Allgemein

Seit über 30 Jahren AUGENBLICKE – Kurzfilme in Warendorf

weiterlesen...