7. Januar 2018 / Allgemein

Kunstfälscher im Haus Allendorf?

Krimi Quiz Dinner

Kunstfälscher im Haus Allendorf?

Kunstfälscher im Haus Allendorf

Ein Kunstfälscher mit dem Namen „Tiger“? Gibt es den überhaupt? Wer Christoph Gilsbachs und Markus von Hagens Programm kennt, weiß, dass beim Krimi-Quiz-Dinner immer harte Nüsse zu knacken sind. Immerhin erlaubt das Duo sogar die Nutzung des Internets, um den Lösungen ihrer Rätsel auf die Spur zu kommen. Ja selbst Spionage am Nachbartisch wird hier geduldet. Am Samstag gastierten Gilsbach und von Hagen zum sechsten Mal mit ihrem Krimi-Quiz-Dinner im Restaurant Haus Allendorf. Dieses Mal drehte sich alles um die Kunst. Dem Publikum wurden verschiedene Aufgaben gestellt, deren Lösung eine Zahlenkombination für einen Tresor ergab, in dem die Belohnung für den Sieger sicher gelagert wurde.

Gefragt war kriminologisches Wissen, wie auch Verständnis für die Kunst, es gab Unterhaltung, Show und Pantomime. Das Wichtigste allerdings war an diesem Abend Teamwork. Die Gäste bekamen an ihrem Tisch neben einem hervorragenden Vier-Gänge-Menü, bei dem es unter anderem gebackene Garnelen, Karottensuppe, Rouladen und Crème Brûlèe gab, einen ganzen Ordner mit Fragen rund um das Thema serviert. Diese mussten den Abend über gelöst werden. Gefragt war unter anderem Wissen zu Kunstfälschern und berühmten Skulpturen ebenso, wie eine gute Beobachtungsgabe. Der Kabarettist Markus von Hagen moderierte den Abend, Pantomime Christoph Gilsbach übernahm den schauspielerischen Teil. Für den Sieg war es erforderlich, im Team zu arbeiten, stand der Abend doch ausdrücklich unter dem Leitgedanken, sich kennenzulernen. Ebenfalls wurden einige Gäste zu vorgerückter Stunde auf die Bühne geholt. Sie sollten Teil eines neuen Krimis werden, den der Enkel des Filmregisseurs Fritz Lang persönlich vor Ort drehte. Für das Gewinnerteam des Abends schließlich gab es einen Preis und den überreichte nicht irgendwer, sondern der Meisterdetektiv schlechthin: Sherlock Holmes, den die Veranstalter nach eigener Auskunft für diesen Abend extra aus London hatten einfliegen lassen, betrat die Bühnenbretter und verteilte die Urkunden. Unser Gewinnerin Sabrina Pohlkamp war an diesem Termin leider verhindert und gab den gewonnenen Gutschein an ihre Mutter weiter. Frau Möller kam mit ihrer Freundin Frau Braun siehe Foto.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

König Charles III.: Von Botschaften zu Tränen gerührt
Aus aller Welt

Anfang Februar machte Charles öffentlich, dass er Krebs hat. Nun hat er sich wieder bei einem offiziellen Termin fotografieren lassen. Und erzählt, wie sehr ihn die Unterstützung rühre.

weiterlesen...
Erfolgreiche Übernahme von Möbelproduzenten Sensá durch Poggel Polstermöbel
Allgemein

Poggel expandiert und stärkt seine Position im regionalen Möbelmarkt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Erfolgreiche Übernahme von Möbelproduzenten Sensá durch Poggel Polstermöbel
Allgemein

Poggel expandiert und stärkt seine Position im regionalen Möbelmarkt

weiterlesen...
Netzwerk sein & Heimat geben
Allgemein

Ausbildung von Regionalhelfer*innen in der LEADER-Region 9PlusWAF

weiterlesen...