Wetter | Warendorf
24,9 °C

Lange Rede, Kurzer Gin

Lange Rede, Kurzer Gin

Lange Rede, Kurzer Gin

Es versprach ein feucht fröhlicher Abend zu werden. 30 Gäste konnte eine große Supermarktkette in Sassenberg beim Gin Tasting am Donnerstagabend begrüßen. Noch während des laufenden Betriebes wurden die Gäste zu Tisch gerufen, um sich durch die Welt des Gins zu probieren.

Seit der Eröffnung vor drei Jahren wird das Event jedes Jahr durchgeführt. Dieses mal gemeinsam mit dem Round Table 230 Warendorf, wodurch ein gemeinnütziges Projekt unterstützt werden konnte. Zwei Drittel des Erlöses fließen darüber in die Organisation „Fruchtalarm“, die mit fruchtigen Kindercocktails das Krankenhausleben von an Krebs erkrankten Kindern und Jugendlichen aufpeppt. Tischpräsident Maik Hankemann freute sich sehr über die Unterstützung von Marktleiter Markus Müller, der 20 Karten den Round Table zum Verkauf geschenkt hatte.

Die Gäste mussten trinkfest sein. Sieben Gin-Sorten wurden in drei Runden immer wieder aufs neue probiert. Zu erst pur, danach bspw. mit Cranberrys oder auch Basilikum verfeinert. Der Sommelier des Abends wurde von „Sierra Madre“, dem Spirituosenhändler, gestellt. Hier konnte eine Koryphäe gewonnen werden. Sebastian Püttmann führte als einer von deutschlandweit nur 202 Barmeister durch den Abend. Er hatte einige besondere Stücke eingepackt. Unter anderem drei fassgelagerte Ginsorten,  einen Elephant Strength, der mit 57% zu den stärksten Ginsorten zählt und einen Haymans English Cordial Gin, von dem nur 2.000 Flaschen abgefüllt wurden. Doch bevor der feuchte Teil beginnen konnte, gab es auch trockene Theorie. Wie wird Gin hergestellt? Was sind die Bestandteile? Eine kleine Destille gehörte ebenfalls zum Sortiment. Doch die Theorie war schnell abgearbeitet und das ersehnte Tasting konnte beginnen.

Damit die Teilnehmer den Abend gut überstehen konnten, gab es zwischen den drei Runden eine kurze Verschnaufpause. Es wurden einige Snacks bereit gestellt und die Raucher hatten die Möglichkeit an die frische Luft zu gehen. Natürlich wurde auch für antialkoholische Getränke zum Ausgleich gesorgt. Das Event erfreut sich großer Beliebtheit

Teile diesen Artikel: