10. Mai 2018 / Allgemein

POL-WAF: Warendorf-Einen. Drei verletzte Frauen nach Verkehrsunfall

Straßensperrung in Einen

POL-WAF: Warendorf-Einen. Drei verletzte Frauen nach Verkehrsunfall

Warendorf (ots) - Am Mittwoch, 9.5.2018, gegen 9.55 Uhr, verletzten sich drei Frauen bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung L548/K17 in Einen.

Eine 54-jährige Oelderin befuhr mit ihrem Auto die Landstraße in Richtung der Einmündung zur Kreisstraße. Hier bog sie nach links in Richtung Telgte ab. Dabei stieß sie mit dem Pkw einer 56-Jährigen zusammen, die aus Richtung Telgte kam. Das Fahrzeug der Milterin drehte sich und blieb im angrenzenden Straßengraben stehen. In diesem Auto befand sich noch eine 65-jährige Milterin.

Rettungskräfte brachten die Verletzten zur weiteren ärztlichen Versorgung in Krankenhäuser. Beide nicht mehr fahrtüchtigen Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Der Bereich um die Einmündung war für etwa neunzig Minuten gesperrt.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Meistgelesene Artikel

Jetzt ist (so gut wie) Schluss!
Allgemein

Bernhard Wessel wird am 31.12. endgültig aufhören

weiterlesen...
Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Westkirchener Autorin bringt Leser in die Erfolgsspur und hilft dem Frauenhaus
Allgemein

So machst du 2023 zu deinem Konfettijahr und tust sogar Gutes dabei

weiterlesen...

Neueste Artikel

Narren feiern beim karnevalistischen Prinzessinnen Empfang
Allgemein

Närrisches Regententreffen im Sassenberger Brook

weiterlesen...
Tote und Verletzte bei Erdbeben im Iran
Aus aller Welt

Am späten Samstagabend bebt die Erde in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei, dann erschüttern zwölf weitere Nachbeben die Region. Es gibt Tote und viele Verletzte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Narren feiern beim karnevalistischen Prinzessinnen Empfang
Allgemein

Närrisches Regententreffen im Sassenberger Brook

weiterlesen...
Vom Anfänger zum Pisten-Profi
Allgemein

Lernerfolge auf Skiern

weiterlesen...