26. Mai 2019 / Allgemein

Schnabulier Quartier

Telgter Gastronomen verwöhnen die Telgter

Telgte,Schnabuliermeile,Steenpoate,

„Schnabuliermeile“ nennen die Telgter ihr dreitägiges lukullisches Vergnügen auf dem Bürgerhausvorplatz. Vier Gastronomen – Telgter Hof, Mittendrin, Steenpoate und Genussfaktur – bieten hier den Gästen noch bis Sonntagabend Leckeres vom Feinsten zum Schnabulieren.

Das Wort ist nicht jedermann geläufig, die Aktion dafür um so mehr – und um so lieber. Denn „Schnabulieren“ bedeutet lau Lexikon nichts anderes als „mit Behagen verzehren“ oder zumindest „essen“. Und das kann man hier in Telgte definitiv. Allein schon der Blick auf die Karten verrät: Die Gastronomen haben sich bei der Auswahl ihrer Speisen etwas gedacht. Sie passen zur Freiluft, sie passen zum Frühsommern und sie passen zur Lust draußen zu sein, Freunde zu treffen und dabei einen genüsslichen Vormittag, Mittag und Nachmittag zu erleben. Am Sonntag von 11:00 bis 18:00 Uhr.

Garniert mit Musik – am Sonntag begleitet Saxophonist Gregor Stenneken den Ess- und Trinkgenuss – und guten Getränken, fühlt sich hoffentlich auch Petrus eingeladen, den Gästen beim Schnabulieren zuzuschauen und den guten Wein nicht mit Regen zu verwässern. Zu wünschen wäre es den Gastronomen, denn eine derartige Feldküche bedeutet auch immer besondere Vorbereitung, die vom täglichen Tun in der gewohnten Küche abweicht und besondere Logistik erfordert.

Noch ein Tipp: „Meile“ steht laut Lexikon für ein Wegemaß, also eine Strecke – im Englischen von  1 609,30 Metern. Insofern würde sich für die Aktion am Bürgerhausvorplatz auch das Wort „Schnabulier Quartier“ anbieten, denn eine Meile lang sind die Tische nicht und der Tipp auf der Telgter Homepage „Gut zu wissen: Der Platz kann voll werden, deshalb früh ein Plätzchen sichern!“ ist ernst zu nehmen. Deshalb am Sonntag rechtzeitig da sein, damit man ohne Hektik das tun kann, was man hier tun soll: „mit Behagen verzehren“!

Meistgelesene Artikel

Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Kleine Artisten wachsen über sich hinaus
Allgemein

Bodelschwinghschule verlegt das Klassenzimmer in die Manege

weiterlesen...
Prinz Uwe II. „der Narrifant aus dem Kreideland“ regiert die WaKaGe
Allgemein

Uwe Amsbeck ist neuer Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft

weiterlesen...

Neueste Artikel

Rückhaltegebiete bester Schutz bei Überschwemmungen
Aus aller Welt

Über die Ufer getretene Flüsse können ganze Landstriche verwüsten, Ortschaften zerstören oder Menschen in den Tod reißen. Eine EU-Studie zeigt, welche Schutzmaßnahme am effizientesten sein könnte.

weiterlesen...
Prozess um Dreifachmord - hohe Jugendstrafen gefordert
Aus aller Welt

Üblich ist im Jugendstrafrecht selbst für Mord meist eine Höchststrafe von zehn Jahren. Im Fall des Dreifachmords in Starnberg sieht die Staatsanwältin aber offenbar eine besondere Schwere der Schuld.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Feuerwehr Freckenhorst bekommt neues Löschfahrzeug
Allgemein

Landrat übergibt Löschgruppenfahrzeug an Warendorfer Feuerwehr

weiterlesen...