2. August 2018 / Allgemein

Stand-up-Paddling im Freibad Warendorf

Wassersportvereins bittet Kurse an

Stand-up-Paddling im Freibad Warendorf

Auch in diesem Jahr: Stand-up-Paddling im Freibad Warendorf
 
Die Trendsportart Standup Paddling erfreut sich immer größerer Beliebtheit.  Um allen Interessierten einmal die Möglichkeit zu geben den Mix aus Surfen und Kanufahren zu testen, bieten die Stadtwerke Warendorf auch in diesem Jahr einmalig Standup-Paddling zum Austesten. Dieses Mal wird das Standup-Paddling vom Warendorfer Wassersportverein e. V. organisiert.
Am 20. Und 21. August, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr können sich Interessierte unter Anleitung des Wassersportvereins, in den Grundtechniken des Standup-Paddlings versuchen. Besonderes Voraussetzungen gibt es dafür nicht. „Jeder kann es machen, nach eigener körperlicher Konstitution“, sagt Brigitte Helms, SUP-Instruktorin und Organisatorin des Standup-Paddlings im Freibad. Standup-Paddling sei ein ideales Fitnesstraining für den ganzen Körper, bei dem besonders die Bauchmuskeln gestärkt werden, sagt Brigitte Helms. Die Stadtwerke laden daher Groß und Klein ein dabei zu
sein und mit viel Spaß aufs Board zu steigen.Es fallen keine zusätzlichen Gebühren an und es gilt der reguläre Freibadeintritt.  
Der Warendorfer Wassersportverein bietet darüber hinaus Kurse ab einer Teilnehmerzahl von 4 Personen an. Die Kurse dauern ca. 2 Stunden und die Kursgebühr beträgt 30 EURO. Darin ist das gesamte Equipment schon enthalten, inklusive Schwimmweste. Programmhefte des Wassersportvereins sind am Bootshaus am
Emssee erhältlich.

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
80-jähriger Rentner auf frischer Tat ertappt
Allgemein

Mitarbeiterinnen eines Seniorenheims klären Sachbeschädigung an Autos

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bundespresseball: Geliehener Smoking und «No Cannabis»
Aus aller Welt

Demokratie und Pressefreiheit gehören zusammen, dieses Motto galt beim 71. Bundespresseball. Eine bekannte Rednerin engagierte sich sehr. Am Rand ging es aber auch um Drogen und Leih-Smokings.

weiterlesen...
Italienischer Modedesigner Roberto Cavalli gestorben
Aus aller Welt

Schlangenleder und Tigerfell - «Animals Prints» waren Roberto Cavallis Markenzeichen. Überhaupt hatte der Italiener ein Faible für Protz und exotische Muster. Nun ist der Designer gestorben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Gespräche rund ums Pferd in Berlin
Allgemein

Bundestagsabgeordneter Rehbaum beim Parlamentarischen Abend der Reiterlichen Vereinigung (FN)

weiterlesen...