25. April 2018 / Allgemein

Tanzend in den Wonnemonat Mai

Tanz in dem Mai auf dem Marktplatz

Tanzend in den Wonnemonat Mai

Tanzend in den Wonnemonat Mai

Der April ist bekanntlich der Monat mit den Wetterkapriolen, der Mai der sogenannte Wonnemonat, der endgültig den Frühling bringt. Laue Nächte lassen sich endlich wieder draußen genießen und den Start macht, traditionell, der Tanz in den Mai.
Den Tanzboden dafür hat die Stadt Warendorf in langen Monaten vorbereiten lassen: Das neue Kopfsteinpflaster auf dem Marktplatz ist so glatt geschliffen, dass es nicht mehr nötig ist, einen Holzboden auszulegen. Auch die passende Musik wird am 30. April vorhanden sein: Sie stammt von der „Neuton.Band“, deren Frontfrau Anna Rodziewicz zusammen mit dem Sänger und Gitarristen Tobias Keil schon 2016 mit der Band „Soundclub“ zu überzeugen wusste. Die vier Profimusiker begeistern von der extra aufgestellten Bühne mit aktuellen Charthits und zeitlosen Dauerbrennern aus Rock und Pop.
Für das Drumherum sorgen die ansässigen Gastronomen Halil Basaran, Antonio Pisanelli und Peter Grewer. Dabei werden das „Café Extrablatt“ und das „In Mezzo“ erstmals vom „Café Minibar“ unterstützt und auch die zum „In Mezzo“ gehörende Eisdiele wird die Gäste mit schmackhaften Gaumenfreuden verwöhnen.
„Wir wollen, auch wenn wir den Anwohnern ihre Nachtruhe gönnen wollen, auf jeden Fall in den 1. Mai hineintanzen“, verspricht André Auer von der Stadt Warendorf, dass die gegen 20:00 Uhr beginnende Veranstaltung auf jeden bis nach 24:00 Uhr andauern wird. Gegen 22:00 Uhr wird eine Lateinformation der Tanzschule Ingrid eine besondere Interpretation des Tanz in den Mai aufführen.
„Und am 1. Mai selber wird der Marktplatz den Maiausflüglern eine tolle Atmosphäre für eine gemütliche Rast bieten“, freut sich Bürgermeister Axel Linke, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke, die die Veranstaltung im Rahmen der Aktion Heimat-Beats fördern.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Drittwärmster und nassester Winter seit 1881
Aus aller Welt

Wieder ein zu warmer Winter: Neben zu milden Temperaturen sorgte auch Nässe für Probleme. Der Februar brach sogar einen Rekord.

weiterlesen...
Frauen leisten deutlich mehr unbezahlte Arbeit als Männer
Aus aller Welt

Wie viel Zeit verbringen Menschen in Deutschland mit Arbeit, Familie und Freizeit? Antworten gibt eine Studie des Statistischen Bundesamtes.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Niehoff Garden Store öffnet seine Pforten
Allgemein

Große Neueröffnung vom Garden Stores an der Freckenhorster Straße

weiterlesen...
Neue Ära nach 28 Jahren beim Bürgerschützenverein
Allgemein

In Sassenberg stehen Vorstandswahlen auf der Agenda

weiterlesen...