25. Januar 2018 / Allgemein

Viele Jahre und noch viel mehr Farben

Tapeten-Palette Langenbach

Viele Jahre und noch viel mehr Farben

Viele Jahre und noch viel mehr Farben

Langenbach – zu diesem Namen assoziieren nahezu jeder Warendorfer und viele weitere Menschen in der Region den Begriff „Tapeten-Palette“. Kein Wunder, handelt es sich doch dabei um einen Betrieb mit 130-jähriger Geschichte.

Gründer Oskar Langenbach hätte sich vor rund 130 Jahren sicherlich nicht ausmalen können, dass sich aus seinem jungen Malerbetrieb über die Jahrzehnte ein solcher Traditionsbetrieb mit Einzelhandel, Fachberatung, Farbmischservice sowie motivierten und gut ausgebildeten Fachkräften entwickeln würde.

Zunächst übernahm sein Sohn Heinrich Langenbach den Betrieb, danach dessen Sohn Oskar Langenbach jun., ein Warendorfer Urgestein, der vielen Älteren noch sehr gut in Erinnerung geblieben ist. 1987 trat der heutige Betriebsinhaber Ulrich Langenbach ans Ruder und führte den Malerbetrieb, samt dem zwischenzeitlich gegründeten Einzelhandel, erfolgreich weiter. Mittlerweile ist die Firma mit der markanten Fassadenwerbung am Wilhelmsplatz in Warendorf weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt für ihre Leistungen und Qualität.

Um auch für die Zukunft gewappnet zu sein, entschieden sich Ulrich Langenbach und  sein langjähriger Mitarbeiter Malermeister Josip Bacic, eine GmbH & Co. KG zu gründen und gemeinsam den Malerbetrieb mit seinen Mitarbeitern weiterzuführen. Bacic, besser bekannt als „Jupp“, hatte bereits seine Ausbildung hier im Betrieb absolviert.

Ganz gegen den derzeitigen Trend fiel dabei bewusst die Entscheidung, das Ladenlokal mit Einzelhandel, Fachberatung, Farbmischservice und vielem Anderen weiter zu führen. Denn sowohl Fachkompetenz wie auch Beratungsqualität und hochwertige Produkte sollen dem Do-it-yourself Handwerker auch in Zukunft zur Verfügung stehen. „Und das ist genau das, womit wir bei den Kunden punkten können“, sagt Ulrich Langenbach „Qualität und Leistung!“

In 130 Jahren hat sich das Berufsbild im Maler- und Lackiererhandwerk natürlich auch ein wenig verändert. So musste der Maler früher noch selbst Kalk löschen, um die Wände zu weißen. Im Neubau wurden die Fenster ohne Glas eingesetzt, die Scheiben schnitt der Maler dann vor Ort selbst zu und baute sie in einem Kittbett ein. Auch die Farbtöne wurden lange Zeit noch von Hand angerührt – das erledigt heute eine computergesteuerte Mischanlage die minutenschnell den Wunschfarbton aus über 2 Millionen Farbtönen haargenau und direkt zum Mitnehmen herstellt. Zu den traditionellen Aufgaben ist die Arbeit mit Dämmstoffen und Dämmwerten, mit Silikat-, Dispersions- und Silikonfarben, Kunstharzlacken und Acrylfarben sowie vielem mehr hinzugekommen. „Das ist es“, sagt Josip Bacic „was mich immer wieder anspornt, diesen abwechslungsreichen und sich immer wieder neu entwickelnden Beruf auch in Zukunft mit viel Freude auszuüben.“

Die 130-Jahr Feier und Neupositionierung werden am Freitag, 26. Januar mit über 250 geladenen Gästen gefeiert.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Debatte um Berlinale geht weiter
Aus aller Welt

Die Kritik an Israel bei der Abschlussgala der Berlinale sorgt weiter für Debatten. Angesichts politischer Reaktionen warnen Experten vor falschen Erwartungen.

weiterlesen...
Dior stellt neue Kollektion in Paris vor
Aus aller Welt

Das französische Modehaus Christian Dior blickt zurück in die Ära der späten 1960er-Jahre und macht die Geburt von Ready-to-Wear zum Mittelpunkt seiner kommenden Herbst-/Winter-Kollektion.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neue Ära nach 28 Jahren beim Bürgerschützenverein
Allgemein

In Sassenberg stehen Vorstandswahlen auf der Agenda

weiterlesen...
Caritas-Warenkorb freut sich über Spende
Allgemein

Nachbarschaft Düsternstraße/ Diekamp spendet 2.195 Euro

weiterlesen...