29. November 2019 / Allgemein

Zeitgenössische Inszenierung von "Die Mitwisser"

Die Städtischen Bühnen Osnabrück erneuet im Theater am Wall

Philipp Löhle,Theater am Wal,TAW,Warendorf,Die Mitwisser,Philipp Löhle,Theater am Wal,TAW,Warendorf,Die Mitwisser,

Nach der eindrucksvollen Inszenierung von „Wer hat Angst voe Virginia Woolf gastieren die Städtischen Bühnen Osnabrück am 17.12. um 20.00 Uhr ein weiteres Mal im Theater am Wall. Mit dem Schauspiel „Die Mitwisser“ des deutschen Dramatikers und Theaterregisseurs Philipp Löhle bringen sie ein Stück auf die Bühne, was zeitgenössischer nicht sein kann.

Jetzt ist er da. Der Herr Kwant. Herr K. wird das Leben von Teo einfacher machen. Denn zukünftig kümmert er sich um alles. Natürlich erst nachdem die allgemeinen Geschäftsbedingungen unterschrieben sind. 

Herr Kwant weiß alles, speichert alles, kann alles, er organisiert nicht nur allein den Haushalt, kocht alle Lieblingsgerichte, übernimmt nach Übermittlung der Kreditkartendetails alle Bestellungen, er gibt auch Empfehlungen für notwendige Investitionen und zur allgemeinen Lebensverbesserung. Ganz und gar nicht begeistert ist Teos Freundin Anna: Kwant mischt sich für ihren Geschmack viel zu sehr in persönliche Dinge ein. Immer sitzt er freundlich dabei und hört alles mit. Erzählt er das irgendwem weiter? Kwant ist immer anwesend, überall. An Teos Arbeitsplatz stellt sich sein Chef die Frage: Wenn Herr Kwant das ganze Wissen bereitstellt, wozu braucht man dann noch Teo? Und die Dinge nehmen ihren Lauf.

Philipp Löhle hat ein gleichermaßen beeindruckendes wie auch beängstigendes Stück über die Perspektiven und den Umgang mit Big Data in einer immer digitalisierteren Welt geschrieben. Er entwirft ein Post-Siri- und Alexa-Szenarium, in dem der Mensch jegliche Kontrolle über das Leben abgegeben hat.

Karten sind zu Preisen von 25,00 €, 23,00 € und 17,00 € im Vorverkauf oder an der Abendkasse des Theater am Wall erhältlich. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 19.30 Uhr. Schüler, Studenten und weitere Ermäßigungsberechtigte erhalten einen Rabatt von 50% auf den Kartenpreis. Darüber hinaus sind die Karten von zu Hause auch online buchbar. Hierfür fallen jedoch über den Kartenpreis hinaus gesonderte Gebühren an.

Vorverkauf: Kulturbüro Warendorf, Kurze Kesselstraße 17, Telefon 02581/54-1414; Tourist-Information Warendorf, Emsstraße 4, Telefon 02581/54-5454 oder online unter www.theateramwall.de sowie allen Vorverkaufsstellen der ADticket GmbH unter www.adticket.de. 

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...
Bekommen Warendorf und Sassenberg eine Veranstaltungshalle?
Allgemein

WiWa und Investor Karl Elmer wollen Stein ins Rollen bringen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Boris Beckers Abschiebung nach Deutschland steht kurz bevor
Aus aller Welt

Medienberichten zufolge könnte Boris Becker bald aus Großbritannien nach Deutschland abgeschoben werden. Drohen ihm in seinem Heimatland juristische Konsequenzen?

weiterlesen...
Wenn die Zeitung mit der Drohne kommt
Aus aller Welt

Vor allem auf dem Land ist Zustellung von Zeitungen schwieriger geworden. In Zukunft könnten mancherorts vielleicht Drohnen diesen Job übernehmen. Beim Kölner Heinen-Verlag läuft gerade ein Praxistest.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Alterstraumazentrum des Josephs-Hospitals erfolgreich zertifiziert
Allgemein

Ganzheitliche interdisziplinäre Behandlung hilft Patienten, wieder auf die Beine zu kommen

weiterlesen...
Adventskalender bei Dein WAF am 09. Dezember
Allgemein

Adventskalender: Gewinne einen Profi-Cocktailkurs für 2 Personen

weiterlesen...