10. November 2023 / Aus aller Welt

19-Jährige erdrosselt: Jugendlicher wegen Mordes vor Gericht

Weil er 200 Euro Schulden nicht begleichen wollte, soll ein 17-Jähriger eine zwei Jahre ältere Bekannte erdrosselt haben. Jetzt begann der Prozess in Bochum.

Grundschüler aus Recklinghausen entdeckten die Leiche des Opfers auf ihrem Schulhof. Nun steht der mutmaßliche Täter vor Gericht.

Weil er seine 19 Jahre alte Bekannte erdrosselt haben soll, steht ein 17-Jähriger wegen Mordes aus Habgier vor Gericht. Auslöser war laut Anklage ein Streit um Schulden. Der Prozess am Bochumer Landgericht findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Grundschüler aus Recklinghausen entdeckten die Leiche der jungen Frau auf ihrem Schulhof. Der kroatische Angeklagte soll seine Bekannte in der Nacht auf den 22. Mai dieses Jahres erdrosselt haben.

Der 17-Jährige war nach der Auswertung von Spuren und mit Hilfe von Daten aus Handy-Funkzellen schon am Tag nach der Tat festgenommen worden. Seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Vor Prozessbeginn soll er sich noch nicht zu den Vorwürfen geäußert haben.

Die Ermittler gehen davon aus, dass sich der 17-Jährige gegen halb eins in der Nacht mit dem späteren Opfer auf dem Schulhof getroffen hat. Er soll sich bereits im Herbst vergangenen Jahres 200 Euro von seiner Bekannten geliehen haben. Um das Geld nicht zurückgeben zu müssen, soll er laut Anklage beschlossen haben, seine Bekannte zu töten.

Bei der Auseinandersetzung soll er die 19-Jährige zunächst zu Boden gebracht haben. Anschließend soll er ihr ein Kleidungsstück oder einen ähnlichen Gegenstand gegen den Hals gedrückt haben - bis die 19-Jährige nicht mehr geatmet hat.

Kinder der Grundschule hatten die Leiche vor Schulbeginn entdeckt. Ein Notarzt hatte jedoch nur noch den Tod der jungen Frau feststellen können. Unterricht fand an diesem Tag nicht mehr statt. Die Kinder waren von Seelsorgern betreut worden. Im Falle einer Verurteilung wegen Mordes drohen dem 17-Jährigen bis zu zehn Jahre Jugendhaft.


Bildnachweis: © Christoph Reichwein/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Traumschiff»-Schiffsarzt Horst Naumann gestorben
Aus aller Welt

Zuschauer kannten Horst Naumann vor allem als freundlichen Arzt aus dem ZDF. Doch in über 50 Jahren Laufbahn hat der Schauspieler ein gewaltiges Opus hinterlassen. Für Hörspielfreunde war er ein Star.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

«Traumschiff»-Schiffsarzt Horst Naumann gestorben
Aus aller Welt

Zuschauer kannten Horst Naumann vor allem als freundlichen Arzt aus dem ZDF. Doch in über 50 Jahren Laufbahn hat der Schauspieler ein gewaltiges Opus hinterlassen. Für Hörspielfreunde war er ein Star.

weiterlesen...
Pariser Eiffelturm öffnet wieder
Aus aller Welt

Nach einem sechstägigen Streik öffnet die bekannte Sehenswürdigkeit aus Paris wieder für Besucher. Für die Beendigung des Streiks wurde eine Lösung gefunden.

weiterlesen...