10. März 2023 / Aus aller Welt

Achterbahnfahrt der Temperaturen am Wochenende

Die Spanne reicht von knapp über Null Grad im Norden bis zu knapp 20 Grad in Südbaden. Der nächste Kaltlufteinbruch in Deutschland ist dann auch schon in Sicht.

Der verschneite Schlossgarten vor dem Schweriner Schloss.

Nasskalte acht Grad am Wochenende, frühlingshafte bis zu 19 Grad am Montag, teils Schnee am Mittwoch - die Temperaturen in Deutschland fahren in den kommenden Tagen regelrecht Achterbahn. Ursache dafür sind laut Deutschem Wetterdienst (DWD) mehrere Tiefausläufer, die auf ihrer Vorderseite subtropische Luft und auf der Rückseite arktische Kaltluft im Gepäck haben.

«Somit gibt es bei den Temperaturen in den nächsten Tagen ein ziemliches Kontrastprogramm. Sehr milde Phasen wechseln sich mit kälteren Phasen ab», sagte ein DWD-Meteorologe am Freitag in Offenbach. Demnach gibt es am Samstag an den Küsten noch einzelne Schauer mit Schnee und Graupel. Mit Höchsttemperaturen von drei bis acht Grad ist es dabei unangenehm kühl bis kalt.

Am Sonntag zieht dann eine Warmfront auf, die am Montag für einen Temperaturanstieg auf milde 12 bis 19 Grad sorgt. Die höchsten Werte werden den Angaben zufolge in Südbaden erreicht. Dabei gibt es immer wieder Schauer und Gewitter. Selbst nachts bleibt es frostfrei.

«Der nächste Kaltlufteinbruch, der zumindest im Bergland wieder Schnee bringt, erwartet uns am Mittwoch», sagte der DWD-Meteorologe. Wie es danach weitergeht, sei allerdings noch unsicher. «Wahrscheinlich erwartet uns eine frühlingshafte Phase dann gegen Ende der neuen Woche», prognostiziert der Wetterkundler.


Bildnachweis: © Jens Büttner/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Doch nicht so kolossal? Zweifel an errechnetem Wal-Gewicht
Aus aller Welt

Wird Perucetus colossus seinem kolossalen Namen gerecht? Forscher melden Zweifel an bisherigen Schätzungen zum Gewicht des ausgestorbenen Wals an.

weiterlesen...
Rasanter Anstieg bei Dengue-Infektionen in Brasilien
Aus aller Welt

Nicht nur Brasilien leidet unter der massiven Ausbreitung des Dengue-Fiebers: Die peruanische Regierung hat für den Großteil des Landes den Notstand erklärt. Auch in Argentinien steigen die Fallzahlen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Doch nicht so kolossal? Zweifel an errechnetem Wal-Gewicht
Aus aller Welt

Wird Perucetus colossus seinem kolossalen Namen gerecht? Forscher melden Zweifel an bisherigen Schätzungen zum Gewicht des ausgestorbenen Wals an.

weiterlesen...
Rasanter Anstieg bei Dengue-Infektionen in Brasilien
Aus aller Welt

Nicht nur Brasilien leidet unter der massiven Ausbreitung des Dengue-Fiebers: Die peruanische Regierung hat für den Großteil des Landes den Notstand erklärt. Auch in Argentinien steigen die Fallzahlen.

weiterlesen...