25. Dezember 2023 / Aus aller Welt

Betrunkener Weihnachtsmann fährt gegen Hausfassade

Hätte er doch lieber den Schlitten genommen: Ein betrunkener Weihnachtsmann ist mit seinem Auto von der Straße abgekommen und gegen eine Hausfassade gefahren. Die Geschenke will er nun heute ausliefern.

Ein Weihnachtsmann ist in Thüringen betrunken Auto gefahren und hat einen Unfall gebaut. (Symbolbild)

Ein betrunkener Autofahrer im Weihnachtsmannkostüm ist an Heiligabend in Thüringen unsanft bei der Auslieferung seiner Geschenke gestoppt worden.

Der 54-Jährige war mit seinem Wagen in der Gemeinde Unstruttal im Norden von Mühlhausen von der Straße abgekommen und gegen eine Hausfassade und einen weiteren Pkw geprallt, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte. Die Hausfassade wurde stark demoliert, die Geschenke des Mannes für seine Familie und Freunde wurden jedoch nicht beschädigt.

Als die Polizei am Unfallort eintraf, bemerkten die Beamten, dass der Mann nicht mehr fahrtüchtig war. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Gegen den 54-Jährigen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Dennoch erklärte der verhinderte Weihnachtsmann, er wolle seine Geschenke nun am ersten Weihnachtstag ausliefern. Allerdings muss er dabei auf sein Auto verzichten, da sein Führerschein eingezogen wurde.


Bildnachweis: © Jens Kalaene/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Überschwemmungen in China: Zehntausende Menschen evakuiert
Aus aller Welt

In einigen Teilen wurde die höchste Warnstufe ausgerufen. Viele mussten ihre Häuser verlassen. - Tagelange Regenfälle richten in China dramatische Schäden an.

weiterlesen...
Nahe EM-Fanwalk: Polizei schießt Bewaffneten nieder
Aus aller Welt

Mitten im Fußballtrubel auf Hamburg-St. Pauli: Ein Mann droht nahe der Reeperbahn Passanten und Polizisten mit einem Schieferhammer und einem Molotowcocktail. Die Beamten greifen zur Waffe.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Überschwemmungen in China: Zehntausende Menschen evakuiert
Aus aller Welt

In einigen Teilen wurde die höchste Warnstufe ausgerufen. Viele mussten ihre Häuser verlassen. - Tagelange Regenfälle richten in China dramatische Schäden an.

weiterlesen...
Nahe EM-Fanwalk: Polizei schießt Bewaffneten nieder
Aus aller Welt

Mitten im Fußballtrubel auf Hamburg-St. Pauli: Ein Mann droht nahe der Reeperbahn Passanten und Polizisten mit einem Schieferhammer und einem Molotowcocktail. Die Beamten greifen zur Waffe.

weiterlesen...