14. August 2022 / Aus aller Welt

Brand auf ehemaligem Militärgelände unter Kontrolle

Auf dem Gelände lagern noch Munitionsreste. Rund 600 Einsatzkräfte sind vor Ort. Auch Lösch-Hubschrauber kommen zum Einsatz.

Feuerwehrleute im Einsatz.

Hunderte Feuerwehrleute kämpfen weiter gegen einen Brand auf einem ehemaligen Militärgelände im hessischen Münster. Das Feuer sei auf rund 20 Hektar begrenzt worden und unter Kontrolle, es müssten aber noch Brandnester gelöscht werden, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Rund 600 Einsatzkräfte seien vor Ort. Wegen auf dem Gelände lagernden Munitionsresten könnten sie den Brand hauptsächlich von außen bekämpfen. 20 Feuerwehrleute hätten zwischenzeitlich wegen Hitzefolgen oder Erschöpfung vom Rettungsdienst behandelt werden müssen.

Das Feuer brach am Samstagnachmittag aus, das Löschen dauerte dem Sprecher zufolge auch die gesamte Nacht auf Sonntag. Auch Lösch-Hubschrauber wurden eingesetzt.

Das Feuer habe zwischenzeitlich Munition mit lauten Knallen gezündet, sagte der Sprecher. Dies sei aber nicht gefährlich für die Einsatzkräfte. Wie lange der Einsatz noch dauere, sei nicht abzusehen. Zur Brandbekämpfung sind Feuerwehren aus drei Bundesländern im Einsatz, auch aus Baden-Württemberg und Bayern. Zur Brandursache konnten noch keine Angaben gemacht werden.


Bildnachweis: © --/5vision Media /dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...
Bekommen Warendorf und Sassenberg eine Veranstaltungshalle?
Allgemein

WiWa und Investor Karl Elmer wollen Stein ins Rollen bringen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Steigende Energiepreise machen Tierbestattungen teurer
Aus aller Welt

Nach dem Tod eines geliebten Haustieres entscheiden sich viele Besitzer, das Tier einäschern und bestatten zu lassen. Auch dort machen sich inzwischen Preissteigerungen bemerkbar.

weiterlesen...
Das Weihnachtswunder von Everswinkel !
Allgemein

Weihnachten Anno 2022

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Steigende Energiepreise machen Tierbestattungen teurer
Aus aller Welt

Nach dem Tod eines geliebten Haustieres entscheiden sich viele Besitzer, das Tier einäschern und bestatten zu lassen. Auch dort machen sich inzwischen Preissteigerungen bemerkbar.

weiterlesen...
Erste Münzen mit Charles-Porträt kommen in Umlauf
Aus aller Welt

Großbritannien hat einen neuen König und ab heute auch neues Münzgeld - Scheine sollen folgen. Nach und nach wird so das Geld mit dem Konterfei der Queen ersetzt.

weiterlesen...