19. Dezember 2023 / Aus aller Welt

Bei Brand in Frankenthaler Klinik sterben zwei Frauen

Flammen in der Stadtklinik Frankenthal lösen einen Großeinsatz aus. Dabei finden Einsatzkräfte zwei Tote. Die Ursache für den Brand ist noch unklar.

Feuerwehr und Polizei sind mit einem Großaufgebot vor Ort in Frankenthal.

Bei dem Feuer in der Klinik im pfälzischen Frankenthal sind den Ermittlungen zufolge zwei Frauen im Alter von 72 und 80 Jahren ums Leben gekommen. Das teilte das Polizeipräsidium Rheinpfalz am Dienstag mit. Eine 79 Jahre alte Patientin habe sich bei dem Brand am Montagabend aus dem Zimmer retten können und sei leicht verletzt.

Darüber hinaus seien durch Rauchgas sechs weitere Menschen verletzt worden, hieß es. Eine 29-Jährige und ein 82-Jähriger mussten demnach stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. 30 Menschen wurden vor Ort unter anderem durch Polizeikräfte betreut.

Den Ermittlungen zufolge war das Feuer in einem mit drei Patientinnen belegten Zimmer im zweiten Stock ausgebrochen. Die Ursache war zunächst unklar - die Staatsanwaltschaft Frankenthal beauftragte dazu einen Sachverständigen, der mit Ermittlern der Kriminalpolizei Ludwigshafen wohl am Mittwoch den Brandort begutachten wird.

Zur Feststellung der Todesursache sollen die Opfer obduziert werden. Die beiden Frauen waren am Montag bei Löscharbeiten gefunden worden.


Bildnachweis: © Marijan Murat/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Amoktat - Tatverdächtiger im Krankenhaus bewacht
Aus aller Welt

Nach der Bluttat an einem Wuppertaler Gymnasium liegt der tatverdächtige Schüler weiter im Krankenhaus. Justizbeamte bewachen ihn. Das psychiatrische Gutachten soll bald vorliegen.

weiterlesen...
Weiter bedrohliche Buschfeuer im Südosten Australiens
Aus aller Welt

Die Buschbrände lassen den Südosten Australiens nicht zur Ruhe kommen. Die Gefahr der vergangenen Tage scheint teilweise gebannt, doch die Behörden blicken mit Sorge auf die anstehende Sommerhitze.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Nach Amoktat - Tatverdächtiger im Krankenhaus bewacht
Aus aller Welt

Nach der Bluttat an einem Wuppertaler Gymnasium liegt der tatverdächtige Schüler weiter im Krankenhaus. Justizbeamte bewachen ihn. Das psychiatrische Gutachten soll bald vorliegen.

weiterlesen...
Weiter bedrohliche Buschfeuer im Südosten Australiens
Aus aller Welt

Die Buschbrände lassen den Südosten Australiens nicht zur Ruhe kommen. Die Gefahr der vergangenen Tage scheint teilweise gebannt, doch die Behörden blicken mit Sorge auf die anstehende Sommerhitze.

weiterlesen...