21. März 2023 / Aus aller Welt

Britin wohnt 102 Jahre im selben Haus - und verkauft es nun

Über ein Jahrhundert wohnt eine Britin in einem Haus, das ihre Eltern für 200 Pfund gekauft hatten. Jetzt steht ein Umzug an, die Immobilie soll für 170.000 Pfund verkauft werden.

Nancy Gifford (l) in ihrem Haus mit ihrem Enkel Christopher (2.v.l.) und den Urenkeln Dylan und Abigail.

Fast ihr ganzes Leben hat eine 104 Jahre alte Britin im selben Haus verbracht - nun soll dieses neue Bewohner bekommen. An ihrem 104. Geburtstag, den die Seniorin am Dienstag feierte, bot sie das Haus zum Verkauf an, wie die britische Nachrichtenagentur PA berichtete. Sie selbst ist aus gesundheitlichen Gründen in ein Heim gezogen.

Während ihre Eltern vor mehr als 100 Jahren nur 200 Pfund für das Haus mit drei Schlafzimmern in dem englischen Dorf Street in der Grafschaft Somerset zahlten, will die Seniorin es nun für rund 170.000 Pfund (rund 193.800 Euro) verkaufen. Der britischen Notenbank zufolge würde die Kaufkraft eines Pfundes im Jahr 1921 heute einem Wert von knapp 39 Pfund (rund 44 Euro) entsprechen.

Als die Britin vor 102 Jahren mit ihrer Familie im Alter von zwei Jahren einzog, waren die Küche, Toilette und der Waschbereich noch nicht überdacht. Später, nach einigen Modernisierungen, wohnte sie mit ihrem Ehemann jahrzehntelang weiter in dem Haus und zog ihren Sohn auf, der das Aufwachsen dort im Gespräch mit der BBC als «fantastisch» beschrieb. «Wir waren alle arm», sagte er mit Blick auf die Nachbarschaft. «Aber alle waren glücklich.»


Bildnachweis: © Gifford Family/PA Media/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mann befreit Frau mit Taschenmesser aus brennendem Auto
Aus aller Welt

Eine Seniorin schaffte es nicht mehr, den Gurt zu lösen, um sich aus dem brennenden Auto zu retten. Ein Mann aber behielt die Nerven.

weiterlesen...
Prinz William stellt sich gegen Antisemitismus
Aus aller Welt

Prinz William hat in London eine Synagoge besucht. Dabei kam es auch zu einem Treffen mit einer Überlebenden des Holocaust.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mann befreit Frau mit Taschenmesser aus brennendem Auto
Aus aller Welt

Eine Seniorin schaffte es nicht mehr, den Gurt zu lösen, um sich aus dem brennenden Auto zu retten. Ein Mann aber behielt die Nerven.

weiterlesen...
Prinz William stellt sich gegen Antisemitismus
Aus aller Welt

Prinz William hat in London eine Synagoge besucht. Dabei kam es auch zu einem Treffen mit einer Überlebenden des Holocaust.

weiterlesen...