25. November 2023 / Aus aller Welt

Deutsche Meisterschaft: Schlammschlacht mit Schlittenhunden

Hund mit Läufer, Hund mit Radfahrer und Hunde mit Wagen: In mehreren Disziplinen haben sich in Mecklenburg-Vorpommern Teams des deutschen Schlittenhundesports gemessen. Dabei liefen die Tiere aber nicht über Schnee.

Die Hunde von Justin Kreuzig vom SSVS Sachsen rennen über die Rundstrecke.

Die Elite des deutschen Schlittenhundesports hat sich am Wochenende in Plate in Mecklenburg-Vorpommern versammelt. Von Samstag bis Sonntag findet hier die Deutsche Meisterschaft Dryland statt, wobei Dryland für die Austragung auf dem Trockenen steht, also nicht auf Schnee. Etwas Schnee gab es am Samstagmorgen zunächst dennoch. «Zwei, drei Zentimeter, das ist aber alles relativ schnell weggetaut gewesen», sagte Johannes Heyn vom Verband Deutscher Schlittenhundesportvereine. «Dafür ist es jetzt eine Schlammschlacht.»

Die Gespannwagen fahren auf Rädern und nicht auf Kufen. Mehr als 140 sogenannte Musher sind laut Heyn in den Motorcross-Park in der kleinen Gemeinde gekommen. Als Musher werden die Lenker eines Hundegespanns bezeichnet. Zudem waren etwa 1000 Hunde angekündigt.

Die Gespannwagen auf Rädern werden laut Zebedies von vier, sechs oder acht Hunden über eine Strecke von 5,2 Kilometern gezogen. Geschwindigkeiten bis zu 45 Kilometern pro Stunde werden dem Verband zufolge erreicht.

Es gibt aber auch Kategorien, in denen Läufer mit ihrem Hund über diese Strecke antreten - das sogenannte Canicross. Außerdem gehen nach Worten von Candy Zebedies Sportler in den Wettkampfklassen Bike und Hund sowie Scooter und Hund an den Start. Am Sonntagnachmittag sollen die 14 Deutschen Meister feststehen.


Bildnachweis: © Jens Büttner/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Hausmeister bietet Spanien nach Feuerinferno etwas Trost
Aus aller Welt

Drei Tage nach dem Großbrand in Valencia hat Spanien die Tragödie noch nicht verdaut. Nach den schlimmen Bildern, die live im TV übertragen wurden, bietet aber ein unwahrscheinlicher Held etwas Trost.

weiterlesen...
Berliner Architektin ist neue «Miss Germany»
Aus aller Welt

Mit sechs Jahren kam Apameh Schönauer aus dem Iran nach Deutschland. Nach einem langen Auswahlverfahren setzt sich die Diplomingenieurin bei «Miss Germany» durch.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Hausmeister bietet Spanien nach Feuerinferno etwas Trost
Aus aller Welt

Drei Tage nach dem Großbrand in Valencia hat Spanien die Tragödie noch nicht verdaut. Nach den schlimmen Bildern, die live im TV übertragen wurden, bietet aber ein unwahrscheinlicher Held etwas Trost.

weiterlesen...
Berliner Architektin ist neue «Miss Germany»
Aus aller Welt

Mit sechs Jahren kam Apameh Schönauer aus dem Iran nach Deutschland. Nach einem langen Auswahlverfahren setzt sich die Diplomingenieurin bei «Miss Germany» durch.

weiterlesen...