19. Februar 2022 / Aus aller Welt

Drei Menschen sterben bei Verkehrsunfall nahe Horb am Neckar

Auf einer Bundesstraße in Baden-Württemberg sind am frühen Samstagmorgen zwei Autos zusammengestoßen - mit tödlichen Folgen.

Die Unfallstelle: Bei dem schweren Verkehrsunfall im Landkreis Freudenstadt kommen drei Menschen ums Leben.

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am frühen Samstagmorgen in der Nähe von Horb am Neckar (Landkreis Freudenstadt) drei Menschen ums Leben gekommen, ein weiterer Mensch wurde schwer verletzt.

Wie die Polizei in Pforzheim berichtete, geriet ein 33-jähriger Fahrer auf der Bundesstraße 28 in Richtung Freudenstadt auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal mit einem anderen Fahrzeug zusammen.

Bei dem Unfall starben der 32 Jahre alte Beifahrer des Unfallverursachers und zwei Männer, die in den entgegenkommenden Auto saßen. Der 33-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Sein Fahrzeug geriet nach dem Unfall teilweise in Brand. Die Bundesstraße blieb an der Unfallstelle mehrere Stunden lang gesperrt. Die Verkehrspolizeiinspektion übernahm die Ermittlungen. Zu möglichen Ursachen des Zusammenpralls gab es keine Angaben.


Bildnachweis: © Sdmg / Schulz/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Kleine Artisten wachsen über sich hinaus
Allgemein

Bodelschwinghschule verlegt das Klassenzimmer in die Manege

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 06. bis 10. Februar 2023
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Prinz Uwe II. „der Narrifant aus dem Kreideland“ regiert die WaKaGe
Allgemein

Uwe Amsbeck ist neuer Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft

weiterlesen...

Neueste Artikel

Über 6000 Tote nach Erdbeben in Türkei und Syrien
Aus aller Welt

Nach den schweren Erdbeben im türkisch-syrischen Grenzgebiet bleibt die Situation trotz anlaufender Hilfe dramatisch. Menschen frieren, die Zerstörungen werden sichtbarer, immer mehr Tote werden gezählt.

weiterlesen...
«Stimmen unter den Trümmern» - Kampf gegen die Zeit
Aus aller Welt

Kälte, Regen, Schnee und große Zerstörung - die Retter in der Türkei und Syrien kämpfen mit widrigen Bedingungen. Ihnen läuft die Zeit davon. Die Menschen sind verzweifelt - und wütend.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Über 6000 Tote nach Erdbeben in Türkei und Syrien
Aus aller Welt

Nach den schweren Erdbeben im türkisch-syrischen Grenzgebiet bleibt die Situation trotz anlaufender Hilfe dramatisch. Menschen frieren, die Zerstörungen werden sichtbarer, immer mehr Tote werden gezählt.

weiterlesen...
«Stimmen unter den Trümmern» - Kampf gegen die Zeit
Aus aller Welt

Kälte, Regen, Schnee und große Zerstörung - die Retter in der Türkei und Syrien kämpfen mit widrigen Bedingungen. Ihnen läuft die Zeit davon. Die Menschen sind verzweifelt - und wütend.

weiterlesen...