23. Januar 2022 / Aus aller Welt

Easyjet-Maschine landet in Friedrichshafen nach Luftnotfall

Der Pilot hatte im Cockpit Rauch gerochen. Er entschloss sich zu einer Notlandung auf dem Bodensee-Airport. Eigentlich sollte Innsbruck das Ziel der Reise sein.

Ein Easyjet-Flugzeug musste in Friedrichshafen notlanden.

Ein Flugzeug der britischen Airline Easyjet ist am Samstag nach einem Luftnotfall auf dem Bodensee-Airport Friedrichshafen im Bodenseekreis gelandet.

Weil der Pilot nach Angaben der Polizei Rauch im Cockpit wahrgenommen hatte, flog er den Flughafen Friedrichshafen an. Die Maschine war demnach aus London in Richtung Innsbruck unterwegs, konnte dort aufgrund des schlechten Wetters jedoch nicht landen.

Der Pilot konnte den Flieger mit 146 Passagieren und sechs Crewmitgliedern an Bord schließlich sicher landen, wie die Polizei weiter mitteilte. Zu Personen- oder Sachschaden kam es nicht. Die Ursache für die Wahrnehmung im Cockpit war bislang unbekannt, hieß es weiter. Das Flugzeug werde einer Untersuchung unterzogen. Den Passagieren wurden Busse für die Weiterfahrt nach Innsbruck zur Verfügung gestellt.


Bildnachweis: © Massimo Insabato/Mondadori Portfolio via ZUMA/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Kleine Artisten wachsen über sich hinaus
Allgemein

Bodelschwinghschule verlegt das Klassenzimmer in die Manege

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 06. bis 10. Februar 2023
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Prinz Uwe II. „der Narrifant aus dem Kreideland“ regiert die WaKaGe
Allgemein

Uwe Amsbeck ist neuer Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft

weiterlesen...

Neueste Artikel

Falscher Notruf: Wenn das Einsatzkommando ins Haus kommt
Aus aller Welt

Ein vorgetäuschter Alarm, der einen Großeinsatz der Polizei auslöst - ein solch schlechter Streich kann nicht nur zu Strafen, sondern auch zu echten Gefahren führen.

weiterlesen...
Elf Tage vermisst: Suche nach Mutter hält England in Atem
Aus aller Welt

Seit vielen Tagen fehlt von der Mutter zweier Kinder jede Spur. Ist sie womöglich im Fluss Wyre ertrunken? Ein Experte hält das für äußerst unwahrscheinlich. Doch was könnte sonst geschehen sein?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Falscher Notruf: Wenn das Einsatzkommando ins Haus kommt
Aus aller Welt

Ein vorgetäuschter Alarm, der einen Großeinsatz der Polizei auslöst - ein solch schlechter Streich kann nicht nur zu Strafen, sondern auch zu echten Gefahren führen.

weiterlesen...
Elf Tage vermisst: Suche nach Mutter hält England in Atem
Aus aller Welt

Seit vielen Tagen fehlt von der Mutter zweier Kinder jede Spur. Ist sie womöglich im Fluss Wyre ertrunken? Ein Experte hält das für äußerst unwahrscheinlich. Doch was könnte sonst geschehen sein?

weiterlesen...