28. Juni 2023 / Aus aller Welt

Erdbeben der Stärke 3,7 in Italien

Ein Erdbeben erschüttert Teile der Toskana. Ersten Erkenntnissen zufolge gibt es jedoch keine Verletzten - und nur leichte Schäden.

Auch in Florenz war das Erdbeben zu spüren.

In Italien ist ein Erdbeben der Stärke 3,7 registriert worden. Das Epizentrum des Bebens am Mittwochmittag lag nahe der mittelitalienischen Stadt Poggibonsi in der Region Toskana, wie die Behörden mitteilten.

Nach ersten Erkenntnissen des italienischen Zivilschutzes gab es keine Verletzten oder Todesopfer. Das Beben war auch in den nahe gelegenen Städten Florenz und Siena deutlich zu spüren. Viele Menschen hätten deswegen ihre Häuser verlassen und seien auf die Straße gelaufen, wie Medien berichteten.

Durch die Erschütterung fiel Putz von der Fassade der bekannten Taufkirche (Battistero di San Giovanni) des Doms von Siena ab. Um etwaige weitere Schäden zu prüfen, musste der Dom evakuiert werden. Der Dom konnte nach einigen Stunden seinen regulären Betrieb wieder aufnehmen. Außerdem wurden als Vorsichtsmaßnahme einige Straßen im historischen Zentrum der Stadt für Autos und Fußgänger gesperrt.

«Das Erdbeben war von den Bürgern deutlich zu spüren, erste Kontrollen ergaben jedoch bislang keine Schäden. Die Kontrollen in Schulen und Gebäuden gehen weiter», schrieb der Regionalpräsident der Toskana, Eugenio Giani, bei Facebook.


Bildnachweis: © Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa/Archiv
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Chillen und Relaxen am Warendorfer Emssee
Allgemein

Einladende Aufenthaltsfläche lädt zum Verweilen ein

weiterlesen...
Neues Parksystem am Josephs-Hospital
Allgemein

Moderne Videotechnik ermöglicht schrankenfreies und papierloses Parken

weiterlesen...
Bunt zog die Parade „queer“ durch die Stadt
Allgemein

CSD Revival fast so gut wie letztes Jahr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Neue Trainingsanzüge für die jüngsten Fußballer des VfL Sassenberg
Allgemein

Großzügiger Sponsoren unterstützen den Jugendfussball des VfL

weiterlesen...
LMC als Finalist für den IHK-Bildungspreis 2024 nominiert
Allgemein

Innovative Ausbildungskonzepte und überfachliche Weiterbildung im Fokus

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Nach Blitzeinschlag in Dresden keine weiteren Verletzten
Aus aller Welt

Bei einem Blitzeinschlag am Elbufer werden mehrere Menschen schwer verletzt. Noch während des Einsatzes schlägt auf der anderen Uferseite ein weiterer Blitz ein - waren weitere Menschen betroffen?

weiterlesen...
Neue Ariane 6 soll im Juli erstmals fliegen
Aus aller Welt

Hoffnung für Europas Raumfahrt: Die neue Trägerrakete Ariane 6 soll bald das erste Mal ins All fliegen. Noch ist das genaue Datum aber vage.

weiterlesen...