28. Oktober 2022 / Aus aller Welt

Erste Münzen mit Konterfei des neuen Königs Charles geprägt

Momentan sind rund 27 Milliarden Münzen mit dem Profilbild der Queen im Umlauf. Doch das wird sich bald ändern.

Die ersten britischen Geldmünzen mit dem Konterfei des neuen Königs Charles III. kommen in Umlauf.

Die ersten britischen Geldmünzen mit dem Konterfei des neuen Königs Charles III. kommen in den Umlauf. Die Münzprägeanstalt Royal Mint hat an ihrem Sitz im walisischen Llantrisant mit der Produktion von 50-Pence-Stücken begonnen, wie sie mitteilte.

Damit wird die größte Änderung der britischen Münzprägung seit dem Übergang zum Dezimalsystem 1971 eingeleitet. Aktuell sind rund 27 Milliarden Münzen mit dem Profilbild der Queen im Umlauf. Sie bleiben gesetzliches Zahlungsmittel, sollen aber nach und nach gegen Münzen mit Charles' Konterfei ausgetauscht werden.

«Für viele Menschen wird es das erste Mal in ihrem Leben sein, dass sie sehen, wie ein neuer Monarch auf Geld erscheint», sagte der Chef des Royal Mint Museum, Kevin Clancy. Von der Gedenkmünze, die an Queen Elizabeth II. erinnert, sollen 9,6 Millionen Exemplare hergestellt werden. Charles' Mutter war am 8. September im Alter von 96 Jahren gestorben.

Einer alten Tradition folgend wird bei dem Monarchen die linke Gesichtshälfte abgebildet, nachdem bei seiner Mutter die rechte zu sehen war. Als Hommage an die Queen zeigt die Rückseite das Design, das auf Münzen zum Gedenken an ihre Krönung in der Westminster Abbey 1953 zu sehen war. Es besteht aus den Vierteln des Königswappens mit Symbolen der vier Landesteile – eine Rose für England, eine Distel für Schottland, ein Kleeblatt für Nordirland und ein Lauch für Wales.

Mit dem Amtsantritt von König Charles musste auch das royale Siegel umgestaltet werden. Es besteht aus den verschlungenen Buchstaben C für Charles und R für Rex, das lateinische Wort für König, und der lateinischen Zahl III (drei). Das Symbol prangt fortan auf den berühmten roten Kisten, in denen der Monarch täglich über wichtige Geschehnisse und Tätigkeiten der Regierung informiert wird, wie der Hersteller Barrow Hepburn & Gale am Freitag mitteilte. Der König werde in den kommenden Monaten bis zu einem Dutzend der eigens angefertigten Red Boxes erhalten.


Bildnachweis: © Alistair Heap/PA Wire/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Jetzt ist (so gut wie) Schluss!
Allgemein

Bernhard Wessel wird am 31.12. endgültig aufhören

weiterlesen...
Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Westkirchener Autorin bringt Leser in die Erfolgsspur und hilft dem Frauenhaus
Allgemein

So machst du 2023 zu deinem Konfettijahr und tust sogar Gutes dabei

weiterlesen...

Neueste Artikel

Narren feiern beim karnevalistischen Prinzessinnen Empfang
Allgemein

Närrisches Regententreffen im Sassenberger Brook

weiterlesen...
Tote und Verletzte bei Erdbeben im Iran
Aus aller Welt

Am späten Samstagabend bebt die Erde in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei, dann erschüttern zwölf weitere Nachbeben die Region. Es gibt Tote und viele Verletzte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tote und Verletzte bei Erdbeben im Iran
Aus aller Welt

Am späten Samstagabend bebt die Erde in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei, dann erschüttern zwölf weitere Nachbeben die Region. Es gibt Tote und viele Verletzte.

weiterlesen...
Nutztiere mit Kuschelfaktor - Kaninchen-Schau in Kassel
Aus aller Welt

Rund 100 000 Menschen sind bundesweit in einem Kaninchenzuchtverein organisiert. Ihre Zuchterfolge präsentieren sie regelmäßig auf Ausstellungen wie der Bundesschau in Kassel.

weiterlesen...