5. Juli 2023 / Aus aller Welt

Erstes NHS-Baby im royalen Gespräch: «Timing war alles»

Der nicht unumstrittene britische Gesundheitsdienst NHS feiert sein 75-jähriges Bestehen. Prinz William und Prinzessin Kate plaudern mit einer Pionierin.

Prinz William und Prinzessin Kate bei einer NHS Big Tea Party im Krankenhaus St. Thomas in London.

Aneira Thomas hat dank der Ausdauer ihrer Mutter einen Platz in den britischen Geschichtsbüchern inne - das wissen nun auch Thronfolger Prinz William und Prinzessin Kate. Die 75-Jährige ist das erste Baby, das nach Gründung des staatlichen Gesundheitsdiensts NHS im Jahr 1948 geboren wurde. «Die Ärzte, die mich entbunden haben, schauten ständig auf die Uhr und blickten zu Mama», erzählte Thomas bei einem Treffen zum 75. Geburtstag des NHS dem royalen Paar. «Sie wartete darauf, das Wort "pressen" zu hören, aber sie hörte nur: "Warte noch, Edna".»

Es glückte: «Nye» Thomas kam am 5. Juli 1948 um 0.01 Uhr zur Welt - da war der NHS eine Minute alt. «Timing war alles», sagte sie im Gespräch, wie die BBC am Mittwoch berichtete. Auch ihren Namen verdankt sie dem damals neuen Dienst: Sie wurde nach dem NHS-Gründer und damaligen Gesundheitsminister Aneurin Bevan benannt. Später arbeitete sie als Krankenschwester für den Gesundheitsdienst - wie auch ihre vier Schwestern.

Bei einer Tee-Party im Londoner Krankenhaus St. Thomas dankten William und Kate den NHS-Beschäftigten für ihren Einsatz. Dabei verzierten sie kleine Küchlein, um Spenden für den NHS zu sammeln.


Bildnachweis: © Tom Dymond/Nhs Charities Togethe/PA Media/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Feuerinferno mit mindestens neun Toten schockt Spanien
Aus aller Welt

Mindestens neun Tote und 15 Verletzte lautet die traurige Bilanz des Großbrandes in Valencia. Aber auch das Ausmaß der Feuersbrunst in einem modernen Gebäude macht fassungslos.

weiterlesen...
Fashion Week: Gucci lässt es funkeln, Moschino will Frieden
Aus aller Welt

Was trägt man diesen Herbst und Winter? Einen Einblick in die Looks 2024/25 bieten Modelabel auf der Fashion Week.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Feuerinferno mit mindestens neun Toten schockt Spanien
Aus aller Welt

Mindestens neun Tote und 15 Verletzte lautet die traurige Bilanz des Großbrandes in Valencia. Aber auch das Ausmaß der Feuersbrunst in einem modernen Gebäude macht fassungslos.

weiterlesen...
Fashion Week: Gucci lässt es funkeln, Moschino will Frieden
Aus aller Welt

Was trägt man diesen Herbst und Winter? Einen Einblick in die Looks 2024/25 bieten Modelabel auf der Fashion Week.

weiterlesen...