24. Mai 2024 / Aus aller Welt

Extreme Hitze in Pakistan: Tausende mit Hitzschlag behandelt

«Es ist, als würde man buchstäblich in der Hölle leben», sagt ein Bewohner. Und die ungewöhnliche Hitzewelle in Pakistan ist noch nicht zu Ende.

Zwei pakistanische Männer kühlen sich in Islamabad in einem Bach ab.

Extremhitze hat in Pakistan zu Tausenden Notfällen geführt. Bei Temperaturen von bis zu 50 Grad wurden landesweit Tausende Menschen in Krankenhäusern wegen Hitzschlägen behandelt, wie Behörden mitteilten.

Seit Beginn der Woche ist das südostasiatische Land von extremer Hitze betroffen - und die Hitzewelle dauere wahrscheinlich noch eine Woche an, sagte die Klimaschutzbeauftragte Romina Alam. Am Samstag könne es bis zu 51 Grad heiß werden, sagte der Chefmeteorologe des Landes, Sardar Sarfraz.

«Es ist, als würde man buchstäblich in der Hölle leben. Man hat das Gefühl, auf brennenden Kohlen zu laufen, wenn man in die Sonne tritt», sagte Zeeshan Khan Shani, ein Rikscha-Fahrer in Dadu, einer Stadt in der südlichen Provinz Sindh. Behörden hatten wegen der Hitze angeordnet, Schulen vorübergehend zu schließen. Beamte sagten, die Temperaturen lägen bis zu acht Grad Celsius über dem normalen Niveau zu dieser Jahreszeit und nannten den Klimawandel als Grund.

Jedes Jahr sterben in Pakistan Hunderte Menschen im Zusammenhang mit dem Klimawandel. Das Land trägt selbst vergleichsweise wenig zu den globalen CO2-Emissionen bei. Im Sommer 2022 erlebte Pakistan eine schwere Flutkatastrophe, die zwischenzeitlich ein Drittel des Landes unter Wasser setzte und 1700 Menschen das Leben kostete.

Asien erwärmt sich laut eines Berichts der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) vom April insgesamt schneller als der globale Durchschnitt.


Bildnachweis: © Anjum Naveed/AP/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Chillen und Relaxen am Warendorfer Emssee
Allgemein

Einladende Aufenthaltsfläche lädt zum Verweilen ein

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Fall Valeriia: 36-Jähriger in Prag festgenommen
Aus aller Welt

Der gewaltsame Tod der Neunjährigen im sächsischen Döbeln hat bundesweit Entsetzen ausgelöst. Nun haben die Ermittler einen verdächtigen 36-Jährigen gefasst - in einem Prager Restaurant.

weiterlesen...
Letztes Schiff von Polarforscher Shackleton entdeckt
Aus aller Welt

Die «Quest» sank vor mehr als 60 Jahren, nun haben Forscher das Wrack entdeckt. Das Schicksal Shackletons ist auf tragische Weise mit dem Schiff verbunden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fall Valeriia: 36-Jähriger in Prag festgenommen
Aus aller Welt

Der gewaltsame Tod der Neunjährigen im sächsischen Döbeln hat bundesweit Entsetzen ausgelöst. Nun haben die Ermittler einen verdächtigen 36-Jährigen gefasst - in einem Prager Restaurant.

weiterlesen...
Letztes Schiff von Polarforscher Shackleton entdeckt
Aus aller Welt

Die «Quest» sank vor mehr als 60 Jahren, nun haben Forscher das Wrack entdeckt. Das Schicksal Shackletons ist auf tragische Weise mit dem Schiff verbunden.

weiterlesen...