22. Juni 2022 / Aus aller Welt

Frau stürzt zwölf Meter tief aus Fenster - und überlebt

Glück im Unglück hatte eine Frau auf der Insel Rügen: Bei einer Feier stürzt sie von einem Fensterbrett aus dem dritten Obergeschoss in die Tiefe - und überlebt.

Ein Rettungswagen ist mit Blaulicht im Einsatz (Symbolbild).

Beim Feiern ist eine Frau auf der Insel Rügen aus dem Fenster einer Wohnung zwölf Meter in die Tiefe gestürzt und schwer verletzt worden. Die 41-Jährige sei aus dem dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Gemeinde Dranske gestürzt, teilte die Polizei mit.

Laut Aussage von Zeugen habe sie während der Feier größere Mengen Alkohol getrunken und auf dem Fensterbrett getanzt. Schließlich habe sie den Halt verloren und sei auf eine Wiese unter dem Fenster gefallen.

Die Frau war den Angaben zufolge nach dem Sturz ansprechbar und wurde per Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Sie habe schwere Verletzungen im Brust- und Beckenbereich erlitten, die nicht lebensbedrohlich seien.


Bildnachweis: © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...
Bekommen Warendorf und Sassenberg eine Veranstaltungshalle?
Allgemein

WiWa und Investor Karl Elmer wollen Stein ins Rollen bringen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Kriegsbombe in Heidelberg: Tausende evakuiert
Aus aller Welt

Bei Bauarbeiten in der Nähe des Heidelberger Hauptbahnhofs wird eine Weltkriegsbombe gefunden. Heute sollen die Spezialisten vom Kampfmittelräumdienst ran. Für mehrere Tausend Heidelberger hat das Folgen.

weiterlesen...
Toter nach 65 Jahren identifiziert
Aus aller Welt

Als «Junge im Karton» wurde der Fall bekannt. 1957 wird eine unbekleidete Leiche in einer Pappschachtel gefunden. Obwohl so viele Jahre vergangen sind, könnte in diesem Fall noch Mordanklage erhoben werden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kriegsbombe in Heidelberg: Tausende evakuiert
Aus aller Welt

Bei Bauarbeiten in der Nähe des Heidelberger Hauptbahnhofs wird eine Weltkriegsbombe gefunden. Heute sollen die Spezialisten vom Kampfmittelräumdienst ran. Für mehrere Tausend Heidelberger hat das Folgen.

weiterlesen...
Toter nach 65 Jahren identifiziert
Aus aller Welt

Als «Junge im Karton» wurde der Fall bekannt. 1957 wird eine unbekleidete Leiche in einer Pappschachtel gefunden. Obwohl so viele Jahre vergangen sind, könnte in diesem Fall noch Mordanklage erhoben werden.

weiterlesen...