4. Mai 2022 / Aus aller Welt

Getötete 35-Jährige - Mutmaßlicher Täter schweigt zu Motiv

Eine 35 Jahre alte Frau wird in aller Öffentlichkeit von einem Mann attackiert - und stirbt wenig später. Ein Tatverdächtiger wird festgenommen. Kannten sich die beiden?

Einsatzfahrzeuge der Polizei stehen am abgesperrten Tatort im niedersächsischen Burgdorf, wo eine Frau von einem Mann mit einem Messer getötet wurde.

Nach den tödlichen Stichen auf eine 35-Jährige in Burgdorf bei Hannover schweigt der mutmaßliche Täter zum Motiv und zu den Hintergründen. Ermittelt werde wegen eines Tötungsdelikts, teilten die Polizeidirektion Hannover und die Staatsanwaltschaft Hildesheim am Mittwoch mit.

Die Frau war am Dienstagnachmittag auf der Straße angegriffen und getötet worden. Der mutmaßliche Täter flüchtete zunächst, stellte sich jedoch wenig später der Polizei. Es handelt sich um einen 37-Jährigen aus dem Landkreis Celle, der am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden soll. Auch die Getötete stamme aus dem Landkreis Celle, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Die 35-Jährige starb trotz Reanimationsversuchen am Tatort. Ob sich der Angreifer und das Opfer kannten, war zunächst unklar.


Bildnachweis: © ---/TNN/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Jetzt ist (so gut wie) Schluss!
Allgemein

Bernhard Wessel wird am 31.12. endgültig aufhören

weiterlesen...
Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Westkirchener Autorin bringt Leser in die Erfolgsspur und hilft dem Frauenhaus
Allgemein

So machst du 2023 zu deinem Konfettijahr und tust sogar Gutes dabei

weiterlesen...

Neueste Artikel

Narren feiern beim karnevalistischen Prinzessinnen Empfang
Allgemein

Närrisches Regententreffen im Sassenberger Brook

weiterlesen...
Tote und Verletzte bei Erdbeben im Iran
Aus aller Welt

Am späten Samstagabend bebt die Erde in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei, dann erschüttern zwölf weitere Nachbeben die Region. Es gibt Tote und viele Verletzte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tote und Verletzte bei Erdbeben im Iran
Aus aller Welt

Am späten Samstagabend bebt die Erde in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei, dann erschüttern zwölf weitere Nachbeben die Region. Es gibt Tote und viele Verletzte.

weiterlesen...
Nutztiere mit Kuschelfaktor - Kaninchen-Schau in Kassel
Aus aller Welt

Rund 100 000 Menschen sind bundesweit in einem Kaninchenzuchtverein organisiert. Ihre Zuchterfolge präsentieren sie regelmäßig auf Ausstellungen wie der Bundesschau in Kassel.

weiterlesen...