23. Februar 2022 / Aus aller Welt

«Jahrhundertfund»: Museum enthüllt Flugsaurier-Fossil

Ein «Jahrhundertfund» war vor einigen Jahren die Entdeckung eines Saurier-Fossils von historischer Bedeutung. Nun ist es im National Museum of Scotland in Edinburgh präsentiert worden.

Wissenschaftlerin Natalia Jagielska präsentiert in Edinburgh das Flugsaurier-Fossil aus dem Jura-Zeitalter.

So groß wie ein Albatros: Das Fossil eines Flugsauriers von bislang ungekannten Ausmaßen aus dem Jura-Zeitalter ist im National Museum of Scotland in Edinburgh enthüllt worden.

Der Pterosaurier, der 2017 auf der Insel Skye im Nordwesten Schottlands entdeckt wurde, hatte eine Flügelspannweite von mehr als 2,5 Metern und lebte vor rund 170 Millionen Jahren.

Bislang waren aus dem Jura nur deutlich kleinere vollständige Skelette von Pterosauriern bekannt. Später, im Kreidezeitalter, wuchsen die Flugsaurier bis zur Größe von Kampfjets heran, hieß es in der Mitteilung des Museums.

Die Entdeckung fülle eine Lücke in der evolutionsgeschichtlichen Entwicklung der Reptilien, sagte die mit der Erforschung des Funds beauftragte Wissenschaftlerin Natalia Jagielska der britischen Nachrichtenagentur PA. Es handelt sich um eine bislang unbekannte Gattung, die den Namen Dearc sgiathanach erhielt.

Das extrem feingliedrige versteinerte Skelett sei in Großbritannien ein «Jahrhundertfund», schwärmte die Wissenschaftlerin. Das Fossil wurde nun der Sammlung im National Museum of Scotland hinzugefügt, soll aber weiter Gegenstand von Forschungen sein.


Bildnachweis: © Stewart Attwood/National Museum of Scotland/PA Media/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...
Bekommen Warendorf und Sassenberg eine Veranstaltungshalle?
Allgemein

WiWa und Investor Karl Elmer wollen Stein ins Rollen bringen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Der Nikolaus kam mit dem Boot
Allgemein

Leuchtende Kinderaugen in Sassenberg

weiterlesen...
124 Taten in 14 Jahren: Prozessbeginn im Fall Wermelskirchen
Aus aller Welt

Jahrelang soll ein angeblicher Babysitter Kindern sexuelle Gewalt angetan haben. In der öffentlichen Wahrnehmung steht der Fall in einer Reihe mit anderen großen Missbrauchsfällen der vergangenen Jahre.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

124 Taten in 14 Jahren: Prozessbeginn im Fall Wermelskirchen
Aus aller Welt

Jahrelang soll ein angeblicher Babysitter Kindern sexuelle Gewalt angetan haben. In der öffentlichen Wahrnehmung steht der Fall in einer Reihe mit anderen großen Missbrauchsfällen der vergangenen Jahre.

weiterlesen...
Viele Fragen nach tödlicher Schulweg-Attacke
Aus aller Welt

Eine Bluttat erschüttert die Gemeinde Illerkirchberg bei Ulm: Ein Mann greift zwei Mädchen auf dem Weg zur Schule an, eine 14-Jährige stirbt. Der Fall könnte zum Politikum werden.

weiterlesen...