19. Juni 2022 / Aus aller Welt

Jugendliche auf der Bahnsteigkante - ICE macht Vollbremsung

Das hätte sehr böse ausgehen können: Eine Gruppe Jugendlicher hat es sich auf einem Bahnsteig gemütlich gemacht und ließ die Beine in den Gleisbereich baumeln. Dann kam ein Zug...

Der ICE konnte rechtzeitig stoppen. (Symbolbild)

Jugendliche haben auf einem Bahnhof in Lünen bei Dortmund mit lebensgefährlichem Verhalten einen ICE zu einer Vollbremsung gezwungen. Eine sechs- bis achtköpfige Gruppe saß laut einer Mitteilung der Bundespolizei am Samstagabend auf einer Bahnsteigkante.

Die Jugendlichen ließen die Beine in den Gleisbereich baumeln. Der Zugführer eines ICE erkannte den Angaben zufolge glücklicherweise die bedrohliche Situation bei der Einfahrt in den Bahnhof, leitete sofort eine Vollbremsung ein und kam wenige Meter vor den Jugendlichen zum Halt. ICE-Gäste wurden bei der Vollbremsung laut Mitteilung nicht verletzt.

Wegen einer Störung war der ICE laut Bundespolizei auf die Ausweichstrecke über den Bahnhof Preußen in Lünen geleitet worden. Normalerweise liegt die erlaubte Durchfahrtsgeschwindigkeit den Angaben zufolge bei 120 Stundenkilometern, der ICE sei aber glücklicherweise wegen des hohen Verkehrsaufkommens an diesem Abend mit etwa 80 Stundenkilometern auf den Bahnhof zugefahren. Zusammen mit dem Zugführer wurden ein 15- und ein 16-Jähriger ermittelt. Die beiden machten laut Mitteilung zu den Geschehnissen keine Angaben. Die Bundespolizei leitete Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein.


Bildnachweis: © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Neues Parksystem am Josephs-Hospital
Allgemein

Moderne Videotechnik ermöglicht schrankenfreies und papierloses Parken

weiterlesen...
Chillen und Relaxen am Warendorfer Emssee
Allgemein

Einladende Aufenthaltsfläche lädt zum Verweilen ein

weiterlesen...
Bunt zog die Parade „queer“ durch die Stadt
Allgemein

CSD Revival fast so gut wie letztes Jahr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Frau stirbt nach Hochwasser-Rettungseinsatz
Aus aller Welt

Im Hochwassergebiet in Rheinland-Pfalz und im Saarland blicken die Menschen mit Sorge in die kommende Woche. Dann könnte es weitere Unwetter geben.

weiterlesen...
Frau stirbt nach Hochwasser-Rettungseinsatz
Aus aller Welt

Die Hochwasserlage im Saarland hat ein Todesopfer gefordert. Eine 67-Jährige starb an den Folgen ihrer Verletzungen. Im rheinland-pfälzischen Kirn führt Starkregen am Sonntag zu Überflutungen und Erdrutschen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Frau stirbt nach Hochwasser-Rettungseinsatz
Aus aller Welt

Im Hochwassergebiet in Rheinland-Pfalz und im Saarland blicken die Menschen mit Sorge in die kommende Woche. Dann könnte es weitere Unwetter geben.

weiterlesen...
Frau stirbt nach Hochwasser-Rettungseinsatz
Aus aller Welt

Die Hochwasserlage im Saarland hat ein Todesopfer gefordert. Eine 67-Jährige starb an den Folgen ihrer Verletzungen. Im rheinland-pfälzischen Kirn führt Starkregen am Sonntag zu Überflutungen und Erdrutschen.

weiterlesen...