18. November 2022 / Aus aller Welt

Kein Public Viewing: Fast 200 Kneipen boykottieren WM

Die Initiative «Boycott Qatar 2022» fordert Kneipenbesitzer auf, keine Fußball-WM-Spiele in ihren Lokalen zu zeigen. Dem sind bereits knapp 200 Kneipen gefolgt - und weitere könnten noch dazukommen.

Das Rodenkirchener Brauhaus Quetsch in Köln boykottiert die Fußball-WM-Spiele in Katar.

Zahlreiche Kneipenbesitzer haben sich gegen eine Übertragung der Fußball-WM-Spiele in ihren Lokalen entschieden. «Bald sind es 200 Kneipen, die uns mitgeteilt haben, dass sie keine WM-Spiele zeigen werden», schreibt die Initiative «Boycott Qatar 2022» auf Twitter. Weitere Gaststätten, die sich dem Protest anschließen wollten, könnten sich über die Internetseite melden und in die Liste aufnehmen lassen, heißt es auf der Webseite der Protestbewegung.

In vielen Kneipen böten Wirte stattdessen ein Alternativprogramm an, heißt es in einem weiteren Tweet. So etwa in der Bar «Fargo» in Berlin. Auf der Internetseite der Kneipe teilen die Betreiber mit: «Auch wir boykottieren die Fußballweltmeisterschaft in Qatar.» Doch daheim sollen die Gäste nicht bleiben. «Damit uns trotzdem nicht langweilig wird, haben wir im Fargo ein alternatives Programm für euch vorbereitet.» Konzerte, Vorträge, Kickerturniere und Lesungen sollen die Leute dann in das Lokal locken.

Ähnlich sieht das in der Kölner Bar «Lotta» aus. Bisher habe man die Spiele der WM dort mit abnehmender Begeisterung gezeigt, heißt es auf der Webseite. «Doch mit der Vergabe der WM nach Katar ist uns endgültig die Laune vergangen.» Es gebe mehr als genug Gründe bei dieser WM, um den Fernseher aus zu lassen, schreiben die Betreiber. Die Folge: «Dieser WM werden wir mit Public Viewing keine Bühne bieten.» Auch dort sind zur Ablenkung etwa Filmvorführungen und Quizabende geplant.


Picture credit: © Thomas Banneyer/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
Kleiner Hofladen ist in seinen neuen Domizil angekommen
Allgemein

Anja Mertens befreit altes Hofladen-Konzept vom Staub der Zeit

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...

Neueste Artikel

In England wird immer weniger Deutsch gesprochen
Aus aller Welt

Ist Deutsch eine Sprache für Eliten? Das ist jedenfalls die Meinung vieler Menschen in Großbritannien - und die hat Folgen: Das Interesse nimmt seit Jahren ab. Die britische Regierung schlägt Alarm.

weiterlesen...
UNAIDS: Ungleichheiten verhindern das Ende von Aids
Aus aller Welt

Eigentlich wollten die Vereinten Nationen Aids bis 2030 eliminieren. Ungleichheiten und Diskriminierung verhindern das Erreichen dieses Ziels, sagen Experten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

In England wird immer weniger Deutsch gesprochen
Aus aller Welt

Ist Deutsch eine Sprache für Eliten? Das ist jedenfalls die Meinung vieler Menschen in Großbritannien - und die hat Folgen: Das Interesse nimmt seit Jahren ab. Die britische Regierung schlägt Alarm.

weiterlesen...
UNAIDS: Ungleichheiten verhindern das Ende von Aids
Aus aller Welt

Eigentlich wollten die Vereinten Nationen Aids bis 2030 eliminieren. Ungleichheiten und Diskriminierung verhindern das Erreichen dieses Ziels, sagen Experten.

weiterlesen...