23. August 2022 / Aus aller Welt

Mallorca: Deutscher erneut wegen Brandstiftung festgenommen

Er soll auf der spanischen Urlaubsinsel mindestens acht Waldbrände gelegt haben. Der 55-Jährige war erst Ende Juli unter Auflagen auf freien Fuß gesetzt worden.

Ein Schild untersagt das Entzünden von Feuer, Lagerfeuer und Holzeinschlag bei Santanyi auf Mallorca (Symbolbild).

Ein Deutscher ist auf Mallorca zum zweiten Mal binnen eines Monats wegen des Verdachts der Brandstiftung festgenommen worden.

Dem Mann wird vorgeworfen, auf der spanischen Urlaubsinsel mindestens acht Waldbrände gelegt zu haben, wie Medien unter Berufung auf die mallorquinischen Justizbehörden und die Polizei berichteten. Der 55-Jährige war erst Ende Juli nach einer ersten Festnahme unter Auflagen auf freien Fuß gesetzt worden.

Am Samstag soll der Mann nun in der Nähe des Küstenortes Santa Ponça in der Gemeinde Calvià im Südwesten der Insel einen neuen Waldbrand verursacht haben. Da die Feuerwache nur wenige Meter entfernt war, konnten die Flammen den Berichten zufolge schnell gelöscht werden. Augenzeugen hätten ihn belastet, berichteten die Digitalzeitung «Crónica Balear» und andere Medien. Zudem habe die Polizei bei ihm eine Tüte mit drei Feuerzeugen gefunden, hieß es.

Der Deutsche sei von der Untersuchungsrichterin vernommen und am Montag erneut unter Auflagen freigelassen worden. Gegen ihn werde wegen Brandstiftung mit Gefährdung von Menschenleben ermittelt.

Alle acht Feuer, die schnell gelöscht werden konnten, soll er in diesem Sommer im Gebiet der Gemeinde Calvià etwa 20 Kilometer westlich von Palma gelegt haben. Das erste Mal hatte ihn die Polizei erwischt, als er sich im Auto mit hoher Geschwindigkeit vom Tatort entfernte. Einzelheiten zur Identität des Deutschen wurden zunächst nicht mitgeteilt. Bei dem Mann handelt es sich aber laut Medien offenbar um einen Obdachlosen, der in Calvià lebt.


Bildnachweis: © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Jetzt ist (so gut wie) Schluss!
Allgemein

Bernhard Wessel wird am 31.12. endgültig aufhören

weiterlesen...
Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Westkirchener Autorin bringt Leser in die Erfolgsspur und hilft dem Frauenhaus
Allgemein

So machst du 2023 zu deinem Konfettijahr und tust sogar Gutes dabei

weiterlesen...

Neueste Artikel

Geschwisterpaar tot in Stausee gefunden
Aus aller Welt

Seit Freitag galten sie als vermisst. Jetzt sind eine 22-Jährige und ihr minderjähriger Bruder tot in einem Stausee entdeckt worden.

weiterlesen...
Suche nach radioaktiver Kapsel in Australien
Aus aller Welt

Die auf dem Weg nach Perth abhanden gekommene Fracht ist klein, hat es aber in sich: Die Strahlenmenge des Cäsium-137 entspricht im Umkreis von einem Meter zehn Röntgenbehandlungen innerhalb einer Stunde.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Geschwisterpaar tot in Stausee gefunden
Aus aller Welt

Seit Freitag galten sie als vermisst. Jetzt sind eine 22-Jährige und ihr minderjähriger Bruder tot in einem Stausee entdeckt worden.

weiterlesen...
Suche nach radioaktiver Kapsel in Australien
Aus aller Welt

Die auf dem Weg nach Perth abhanden gekommene Fracht ist klein, hat es aber in sich: Die Strahlenmenge des Cäsium-137 entspricht im Umkreis von einem Meter zehn Röntgenbehandlungen innerhalb einer Stunde.

weiterlesen...