26. Juni 2022 / Aus aller Welt

Massenschlägerei mit Hunderten Beteiligten in Essen

Laut Polizei gibt es Hinweise darauf, dass ein Streit zwischen zwei Großfamilien eskalierte.

In Essen ist es in der Nacht zu einer Massenschlägerei gekommen.

Bei einer Massenschlägerei mit mehreren Hundert Beteiligten im Essener Stadtteil Altendorf ist ein 30-jähriger Mann wohl durch eine Stichwaffe schwer verletzt worden.

Mindestens zwei weitere Personen wurden vermutlich ebenfalls im Zuge der Auseinandersetzung verletzt, wie die Polizei mitteilte. Es gebe erste Hinweise darauf, dass Auslöser der Schlägerei die Eskalation eines Streits zwischen Großfamilien gewesen sei.

Im Bereich zwischen Helenenstraße und Siemensstraße kam es zu schweren körperlichen Angriffen zwischen den Beteiligten - die dafür unter anderem Möbel und Geschirr, aber auch Messer und Stöcke nutzten. Der schwer verletzte Mann wurde per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Einer der beiden leichter Verletzten wurde bereits aufgrund eines Raubdelikts von der Polizei gesucht. Der Mann wurde festgenommen.


Bildnachweis: © Christophe Gateau/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Kleine Artisten wachsen über sich hinaus
Allgemein

Bodelschwinghschule verlegt das Klassenzimmer in die Manege

weiterlesen...
Prinz Uwe II. „der Narrifant aus dem Kreideland“ regiert die WaKaGe
Allgemein

Uwe Amsbeck ist neuer Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Bootsunglück vor Südkorea neun Menschen vermisst
Aus aller Welt

In der Nacht zu Sonntag kentert ein Fischerboot vor der Küste Südkoreas. Drei Männer können gerettet werden, neun werden noch vermisst.

weiterlesen...
Zwei weitere Lawinenopfer in Österreich
Aus aller Welt

In den Alpen fiel in den vergangenen Tagen regional deutlich mehr als ein Meter Neuschnee. Es herrscht die zweithöchste Lawinenwarnstufe. Allein in Tirol werden Dutzende Lawinen gezählt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Nach Bootsunglück vor Südkorea neun Menschen vermisst
Aus aller Welt

In der Nacht zu Sonntag kentert ein Fischerboot vor der Küste Südkoreas. Drei Männer können gerettet werden, neun werden noch vermisst.

weiterlesen...
Zwei weitere Lawinenopfer in Österreich
Aus aller Welt

In den Alpen fiel in den vergangenen Tagen regional deutlich mehr als ein Meter Neuschnee. Es herrscht die zweithöchste Lawinenwarnstufe. Allein in Tirol werden Dutzende Lawinen gezählt.

weiterlesen...