13. Juli 2022 / Aus aller Welt

Mauer soll Schüler in vor Schüssen von Dealern schützen

Vor gut zwei Wochen starb ein 15-jähriger Schüler durch Schüsse bei einer mutmaßlichen Abrechnung im Drogenmilieu in Arles. Nun reagiert eine Grundschule - und errichtet eine kugelsichere Mauer.

In Südfrankreich will eine Grundschule Schülerinnen und Schüler vor Schießereien von Drogendealern schützen.

Im südfranzösischen Arles lässt die Stadt eine kugelsichere Mauer vor einer Grundschule errichten, um die Schüler vor Schießereien von Drogendealern zu schützen. Die 2,40 Meter hohe Mauer solle den Schulalltag abtrennen von den Drogengeschäften, die sich leider sehr nahe im Umkreis der Schule abspielten, sagte die städtische Beigeordnete Mandy Graillon dem Sender BFMTV. Auslöser für den Bau der Mauer, der bereits begonnen hat, war der Tod eines 15-Jährigen bei einer mutmaßlichen Abrechnung im Drogenmilieu vor gut zwei Wochen. In dem Viertel, in dem sich die Schule befindet, war auf den Jugendlichen aus einem fahrenden Auto heraus geschossen worden.


Bildnachweis: © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Jetzt ist (so gut wie) Schluss!
Allgemein

Bernhard Wessel wird am 31.12. endgültig aufhören

weiterlesen...
Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Westkirchener Autorin bringt Leser in die Erfolgsspur und hilft dem Frauenhaus
Allgemein

So machst du 2023 zu deinem Konfettijahr und tust sogar Gutes dabei

weiterlesen...

Neueste Artikel

Narren feiern beim karnevalistischen Prinzessinnen Empfang
Allgemein

Närrisches Regententreffen im Sassenberger Brook

weiterlesen...
Tote und Verletzte bei Erdbeben im Iran
Aus aller Welt

Am späten Samstagabend bebt die Erde in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei, dann erschüttern zwölf weitere Nachbeben die Region. Es gibt Tote und viele Verletzte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tote und Verletzte bei Erdbeben im Iran
Aus aller Welt

Am späten Samstagabend bebt die Erde in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei, dann erschüttern zwölf weitere Nachbeben die Region. Es gibt Tote und viele Verletzte.

weiterlesen...
Nutztiere mit Kuschelfaktor - Kaninchen-Schau in Kassel
Aus aller Welt

Rund 100 000 Menschen sind bundesweit in einem Kaninchenzuchtverein organisiert. Ihre Zuchterfolge präsentieren sie regelmäßig auf Ausstellungen wie der Bundesschau in Kassel.

weiterlesen...