22. Oktober 2022 / Aus aller Welt

Mehr als 30 Migranten im Mittelmeer gerettet

Die Organisation SOS Méditerranée hat im Mittelmeer viele Migranten gerettet. Der Einsatz fand mitten in der Nacht statt.

Die private Hilfsorganisation SOS Méditerranée hat im Mittelmeer Migranten von einem seeuntauglichen Schlauchboot gerettet.

Die private Hilfsorganisation SOS Méditerranée hat im Mittelmeer etwas mehr als 30 Migranten von einem seeuntauglichen Schlauchboot gerettet. Die Crew des Seenotrettungsschiffes «Ocean Viking» wurde zuvor auf den Notfall aufmerksam gemacht, wie die Organisation am Samstag auf Twitter schrieb. Der Einsatz lief demnach in tiefer Dunkelheit ab. Die freiwilligen Helfer kümmerten sich anschließend in der Schiffsambulanz um die Menschen.

Unterdessen erwartete die Organisation Ärzte ohne Grenzen ihr Schiff «Geo Barents» mit fast 300 geretteten Bootsmigranten am Samstag in der süditalienischen Stadt Tarent (Taranto) in Apulien, wie sie auf Twitter schrieb. Die italienischen Behörden hatten dem Rettungsschiff die Stadt am Freitag als sicheren Hafen zugewiesen, wo die Menschen von Bord gehen können.


Bildnachweis: © Vincenzo Circosta/AP/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Jetzt ist (so gut wie) Schluss!
Allgemein

Bernhard Wessel wird am 31.12. endgültig aufhören

weiterlesen...
Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Westkirchener Autorin bringt Leser in die Erfolgsspur und hilft dem Frauenhaus
Allgemein

So machst du 2023 zu deinem Konfettijahr und tust sogar Gutes dabei

weiterlesen...

Neueste Artikel

Narren feiern beim karnevalistischen Prinzessinnen Empfang
Allgemein

Närrisches Regententreffen im Sassenberger Brook

weiterlesen...
Tote und Verletzte bei Erdbeben im Iran
Aus aller Welt

Am späten Samstagabend bebt die Erde in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei, dann erschüttern zwölf weitere Nachbeben die Region. Es gibt Tote und viele Verletzte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tote und Verletzte bei Erdbeben im Iran
Aus aller Welt

Am späten Samstagabend bebt die Erde in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei, dann erschüttern zwölf weitere Nachbeben die Region. Es gibt Tote und viele Verletzte.

weiterlesen...
Nutztiere mit Kuschelfaktor - Kaninchen-Schau in Kassel
Aus aller Welt

Rund 100 000 Menschen sind bundesweit in einem Kaninchenzuchtverein organisiert. Ihre Zuchterfolge präsentieren sie regelmäßig auf Ausstellungen wie der Bundesschau in Kassel.

weiterlesen...