19. November 2022 / Aus aller Welt

Nach Schnee und Regen wird es freundlicher

Am Sonntag wird es in weiten Teilen Deutschlands noch einmal ungemütlich. Zum Wochenstart aber lockert es ein wenig auf.

Kinder in Straubing versuchen, einen Schneemann zu bauen.

Schnee, Regen, Sonne: Am Wochenende zeigt sich das Wetter in seiner gesamten Bandbreite. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte, müssen sich die Menschen im Norden und Nordosten sonntags auf Schneeregen und Wolken bei Höchstwerten zwischen 0 bis 5 einstellen. Auch im Bergland sagt der DWD Schnee voraus. In der Mitte und im Süden des Landes wird es stark bewölkt und regnerisch. Nur im Osten kann sich die Sonne für ein paar Stunden zeigen. Die Temperaturen steigen auf 5 bis 10 Grad.  

In der Nacht zu Montag breitet sich weiter Regen aus, während es im Nordosten schneien kann. Dort warnen die Meteorologen vor möglicher Glatteisbildung. Die Tiefstwerte liegen zwischen 0 und 7 Grad. 

Zum Wochenbeginn rechnet der DWD mit etwas milderem Wetter. Der Montag startet zunächst bewölkt und regnerisch, später lockert es sich von Süden her auf. Nur im Osten und im Bergland wird Schnee erwartet. Die Temperaturen erreichen 6 bis 8 Grad, im Norden sind 2 bis 6 Grad vorhergesagt.


Picture credit: © Armin Weigel/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...
Bekommen Warendorf und Sassenberg eine Veranstaltungshalle?
Allgemein

WiWa und Investor Karl Elmer wollen Stein ins Rollen bringen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sogar der Nikolaus war da
Allgemein

Weihnachtsplätzchen und Wintersonntag lockten viele Besucher in die Stadt

weiterlesen...
Adventskalender bei Dein WAF am 05. Dezember
Allgemein

Gewinne heute einen vomFASS Präsentkorb voller Delikatessen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Rund 2500 tote Kaspische Robben in Russland gefunden
Aus aller Welt

Die Ursache für den Tod der geschützten Tiere ist noch nicht geklärt. Die Art ist vom Aussterben bedroht. Öllecks, Wilderei und Überfischung setzen den Tieren zu.

weiterlesen...
Indonesischer Vulkan Semeru bricht am Jahrestag erneut aus
Aus aller Welt

Der Semeru auf der indonesischen Insel Java speit wieder verstärkt, nun ist der Vulkan in der von Naturkatastrophen gebeutelten Region erneut ausgebrochen.

weiterlesen...