25. August 2022 / Aus aller Welt

Rettungskräfte bringen Jugendliche aus Park in Krankenhaus

Rettungskräfte werden zu drei Teenagern in einem Park in Hamburg gerufen. Ein 17-Jähriger ist nicht ansprechbar, muss reanimiert werden. Die Polizei spricht von «Medikamenten-Beeinflussung».

Rettungskräfte stehen an ihrem Einsatzwagen. Sie brachten drei Jugendliche aus einem Park ins Krankenhaus.

Rettungskräfte haben drei in einem Hamburger Park entdeckte Jugendliche in ein Krankenhaus gebracht. Ein 17-Jähriger sei nicht mehr ansprechbar gewesen und reanimiert worden, sagte ein Polizeisprecher. Er schwebe inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr.

Passanten hatten demnach zuerst gemeldet, alle drei Jugendlichen in dem Park im Stadtteil Langenhorn seien nicht mehr ansprechbar.

Die beiden 17 Jahre alten Jungen und das 15 Jahre alte Mädchen waren laut Polizei am Donnerstagnachmittag weiterhin im Krankenhaus. Ihr Zustand sei noch nicht gut genug, um sie befragen zu können.

Zum Hintergrund des Notfalls sagte der Polizeisprecher: «Wir gehen von einer Medikamenten-Beeinflussung aus.» Mehr könne man noch nicht sagen. «Dazu müssen wir wissen, was im Blut war.» Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz.


Bildnachweis: © Steven Hutchings/TNN/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Fünfjähriger könnte Brand in Asylunterkunft ausgelöst haben
Aus aller Welt

Das Feuer in einer Asylbewerberunterkunft in Nördlingen ist mittlerweile gelöscht. Ein Mensch ist dabei ums Leben gekommen. Hat ein Kind den Brand verursacht?

weiterlesen...
Mutter soll ihr Kind in Hundebox gesperrt haben
Aus aller Welt

Die Schilderung des Leidenswegs eines Zwölfjährigen lässt im Gerichtssaal keinen kalt. Mit folterähnlichen Methoden wollte die Mutter laut Anklage ihren Sohn gefügig machen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fünfjähriger könnte Brand in Asylunterkunft ausgelöst haben
Aus aller Welt

Das Feuer in einer Asylbewerberunterkunft in Nördlingen ist mittlerweile gelöscht. Ein Mensch ist dabei ums Leben gekommen. Hat ein Kind den Brand verursacht?

weiterlesen...
Mutter soll ihr Kind in Hundebox gesperrt haben
Aus aller Welt

Die Schilderung des Leidenswegs eines Zwölfjährigen lässt im Gerichtssaal keinen kalt. Mit folterähnlichen Methoden wollte die Mutter laut Anklage ihren Sohn gefügig machen.

weiterlesen...