19. Januar 2022 / Aus aller Welt

Schüler sprühen mit Reizgas - 60 Leichtverletzte

Zwei Schüler aus Franken haben in ihrere Schule Reizgas versprüht. Dabei haben sie 60 Menschen leicht verletzt. Sie müssen jetzt mit einer Anzeige rechnen.

Rettungswagen vor der Schule in Fürth.

Zwei Schüler haben in einer Schule in Fürth Reizgas versprüht und 60 Menschen leicht verletzt. Sechs seien vorsorglich in ein Krankenhaus gekommen, es handele es sich aber um «nichts Dramatisches», sagte ein Polizeisprecher.

Die Leichtverletzten seien in einer Turnhalle versorgt worden und hätten Atemwegsreizungen gehabt. Das Gas hatte sich in der Real- und Wirtschaftsschule am Mittwoch in den Gängen verteilt. Die Polizei sei mit vielen Einsatzkräften ausgerückt, auch viele Retter seien vor Ort gewesen, so der Sprecher.

Die Straße vor der Schule sei zeitweise gesperrt worden. Die beiden Tatverdächtigen wurden zur Polizeiinspektion gebracht und müssen nun mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen.


Bildnachweis: © Vifogra/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...
Bekommen Warendorf und Sassenberg eine Veranstaltungshalle?
Allgemein

WiWa und Investor Karl Elmer wollen Stein ins Rollen bringen

weiterlesen...

Neueste Artikel

WHO: Hälfte der Europäer bräuchte Reha
Aus aller Welt

Die Bevölkerung in Europa altert, chronische Erkrankungen nehmen zu. Reha-Leistungen könnten helfen. Doch die Mehrheit bekommt die entsprechenden Behandlungen nicht.

weiterlesen...
Mindestens 34 Businsassen bei Erdrutsch in Kolumbien getötet
Aus aller Welt

Ein Erdrutsch begräbt mehrere Fahrzeuge und einen Bus rund zwei Meter tief unter dem Schlamm. Es gibt viele Tote und Verletzte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

WHO: Hälfte der Europäer bräuchte Reha
Aus aller Welt

Die Bevölkerung in Europa altert, chronische Erkrankungen nehmen zu. Reha-Leistungen könnten helfen. Doch die Mehrheit bekommt die entsprechenden Behandlungen nicht.

weiterlesen...
Mindestens 34 Businsassen bei Erdrutsch in Kolumbien getötet
Aus aller Welt

Ein Erdrutsch begräbt mehrere Fahrzeuge und einen Bus rund zwei Meter tief unter dem Schlamm. Es gibt viele Tote und Verletzte.

weiterlesen...