30. April 2022 / Aus aller Welt

Schwimmmeister-Verband: «Fachkräftemangel aktueller denn je»

Die Temperaturen steigen und es wird wieder Zeit für die Schwimmbad-Saison. Doch der Bundesverband der Schwimmmeister äußert sich besorgt über die fehlenden Fachkräfte.

Kurz vor dem Start der Badesaison fehlt es nach Angaben des Bundesverbands Deutscher Schwimmmeister vielerorts an ausgebildeten Bademeisterinnen und Bademeistern.

Kurz vor dem Start der Badesaison fehlt es nach Angaben des Bundesverbands Deutscher Schwimmmeister vielerorts an ausgebildeten Bademeisterinnen und Bademeistern.

«Dies kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass Bäder zugemacht werden», sagte Verbandspräsident Peter Harzheim. Der Fachkräftemangel in den Bädern der Republik sei deshalb aktueller denn je.

Harzheims Schätzungen zufolge hat sich die Zahl der fehlenden Fachkräfte in den vergangenen Jahren nochmals erhöht, da viel Personal aus den geburtenstarken Jahrgängen nun in Rente gehe. Der dadurch entstandene Fachkräftemangel könne mit den derzeitigen Zahlen von Auszubildenden nicht ausgeglichen werden. «Wir haben zwar eine steigende Tendenz bei den Ausbildungsverträgen bundesweit, aber dieser Fachkräftemangel kann nicht aufgehoben werden durch die jetzt anstehenden Prüfungen», sagt Harzheim.

Nur knapp 160 Prüflinge in NRW

Es sei «in frühen Jahren schon geschludert worden, weil die Bezahlung nicht wertschätzend gegenüber dem Beruf vollzogen wird». In Nordrhein-Westfalen, dem Bundesland, in dem nach Angaben des Verbands die meisten Hallenbäder in Deutschland zu finden sind, gäbe es diesen Sommer nur knapp 160 Prüflinge. Harzheim geht davon aus, dass sich der Fachkräftemangel noch eine Weile hinziehen wird.

Der Landesverbandssprecher der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in Brandenburg, Daniel Keip, bekräftigte die Forderung nach mehr Personal. In den letzten zwei Jahren habe man aufgrund der Corona-Pandemie die Ausbildungsmöglichkeiten zurückgefahren, «weil die Schwimmbäder schlicht und ergreifend zu waren». Dies habe zu einem erheblichen Nachholbedarf an Ausbildungen von Schwimmmeisterinnen und Schwimmmeistern geführt, sagte Keip. Demzufolge sei jeder Ehrenamtler herzlich willkommen.


Bildnachweis: © Frank Rumpenhorst/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...
Bekommen Warendorf und Sassenberg eine Veranstaltungshalle?
Allgemein

WiWa und Investor Karl Elmer wollen Stein ins Rollen bringen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Musikschulverband: Ein Instrument bleibt das beliebteste
Aus aller Welt

Kontrabass, Oboe, Gitarre, Klavier - Instrumente gibt es viele. Welches ist bei den Schülern an deutschen Musikschulen besonders beliebt und welches total out? Sorgen machen mögliche Corona-Folgen.

weiterlesen...
US-Sänger Nick Carter weist Vergewaltigungsvorwurf zurück
Aus aller Welt

Schwere Vorwürfe gegen Nick Carter. Der US-Popsänger soll im Jahr 2001 einen Fan in seinen Tourbus eingeladen und dort zu Oralsex genötigt und vergewaltigt haben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Musikschulverband: Ein Instrument bleibt das beliebteste
Aus aller Welt

Kontrabass, Oboe, Gitarre, Klavier - Instrumente gibt es viele. Welches ist bei den Schülern an deutschen Musikschulen besonders beliebt und welches total out? Sorgen machen mögliche Corona-Folgen.

weiterlesen...
US-Sänger Nick Carter weist Vergewaltigungsvorwurf zurück
Aus aller Welt

Schwere Vorwürfe gegen Nick Carter. Der US-Popsänger soll im Jahr 2001 einen Fan in seinen Tourbus eingeladen und dort zu Oralsex genötigt und vergewaltigt haben.

weiterlesen...