15. Juli 2022 / Aus aller Welt

Steffi Lemke ruft zu vernünftigem Umgang mit Wasser auf

Wasser ist wertvoll, vor allem in Dürrezeiten. Sollen die Bürger deshalb am besten aufs Duschen verzichten? Eine Politikerin hat Rat.

Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) wirbt für einen «vernünftigen» Umgang mit Wasser.

Angesichts der Trockenheit ruft Bundesumweltministerin Steffi Lemke Industrie, Landwirtschaft und Verbraucher zu einem vernünftigen Umgang mit Wasser auf.

Nach 2018 und 2019 erlebe Deutschland derzeit wieder einen Dürresommer - in den besonders betroffenen Regionen sei es besonders wichtig, sparsam mit Wasser umzugehen, sagte die Grünen-Politikerin am Freitag im ZDF-«Morgenmagazin». «Aber es muss jetzt niemand das Duschen einstellen.»

Die Trinkwasserversorgung in Deutschland sei selbstverständlich gesichert. Es gebe aber bereits Anweisungen oder Bitten an die Bevölkerung, Gärten etwa nur noch in den Nachtstunden zu bewässern, sagte Lemke. «Ich will (...) ganz grundsätzlich dafür sorgen, dass wir mit Wasser vernünftig umgehen, dass wir unsere Natur stärken, sodass die natürlichen Wasserspeicher, vor allem der Boden, besser in der Lage ist, Wasser besser aufzunehmen», sagte Lemke. Das sei nicht nur Vorsorge gegen Dürre, sondern schütze auch vor Hochwasser.

Sie habe den Eindruck, dass die Gesellschaft gerade lerne, wovor Natur- und Klimaschützer seit vielen Jahren gewarnt hätten: «Dass die Klimakrise, die Folgen der Klimakrise, auch uns in Deutschland, in Mitteleuropa ganz direkt betreffen.»


Bildnachweis: © Michael Bahlo/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Spätes Winterwetter in Teilen von Deutschland
Aus aller Welt

Laut einem Sprichwort macht der April, was er will. Derzeit will er es kalt und nass. Das bringt einerseits schöne Winterlandschaften, andererseits auch glatte Straßen. Es bleibt erstmal frostig.

weiterlesen...
Wie der Vokuhila ein Comeback feiert
Aus aller Welt

Schlimm, schlimmer, «vorne kurz, hinten lang»? Lange Zeit war diese Frisur out oder höchstens ein behaupteter Trend. Jetzt scheint der Vokuhila-Haarschnitt wirklich zurück zu sein - unter neuem Namen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Spätes Winterwetter in Teilen von Deutschland
Aus aller Welt

Laut einem Sprichwort macht der April, was er will. Derzeit will er es kalt und nass. Das bringt einerseits schöne Winterlandschaften, andererseits auch glatte Straßen. Es bleibt erstmal frostig.

weiterlesen...
Wie der Vokuhila ein Comeback feiert
Aus aller Welt

Schlimm, schlimmer, «vorne kurz, hinten lang»? Lange Zeit war diese Frisur out oder höchstens ein behaupteter Trend. Jetzt scheint der Vokuhila-Haarschnitt wirklich zurück zu sein - unter neuem Namen.

weiterlesen...