3. März 2024 / Aus aller Welt

Zwei Tote bei Streit in Magdeburg

Die Gründe für die Auseinandersetzung mit tödlichem Ausgang sind noch völlig unklar. Alle Personen stehen «in einer familiären Beziehung zueinander».

Ein 18-Jähriger soll bei einer Auseinandersetzung in Magdeburg zwei Menschen tödlich verletzt haben.

Bei den beiden Toten in Magdeburg handelt es sich um einen 9-jährigen Jungen und eine 42-jährige Frau. Das sagte Polizeisprecher Stefan Brodtrück am Sonntagmittag. Der 18-jährige Verdächtige wurde vorläufig festgenommen. Bei den Verletzten handelt es sich demnach um zwei Mädchen im Alter von 13 und 15 Jahren sowie einen 17-jährigen Jugendlichen. Nach Angaben der Polizei standen alle Personen «in einer familiären Beziehung zueinander». 

Die drei Verletzten werden nach Angaben eines Sprechers derzeit in Krankenhäusern medizinisch betreut. Ersten Ermittlungen zufolge soll der 18-Jährige am frühen Sonntagmorgen in der Oldenburger Straße auf die fünf Menschen mit einem «bislang unbekannten Gegenstand eingewirkt» haben. Der Tatverdächtige wurde von Polizisten noch in der Nähe des Tatortes gestellt. 

In welchem familiären Verhältnis der mutmaßliche Täter zu den getöteten und verletzten Personen steht, ist bislang unbekannt. Nach Angaben des Sprechers bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für Dritte. Warum es zu der Auseinandersetzung kam, ist bislang nicht bekannt. Die Polizei sicherte am Sonntag Spuren am Tatort. Die Ermittlungen dauern an.


Bildnachweis: © Thomas Schulz/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Raser-Unfall: 21-Jähriger muss neun Jahre in Haft
Aus aller Welt

Mitten in Heilbronn tritt ein junger Autofahrer auf das Gaspedal und rast über die Straße. Es kommt zum tödlichen Crash. Ein Gericht hat den 21-Jährigen jetzt verurteilt.

weiterlesen...
Anschwimmen im Strandbad statt Freibad
Allgemein

Sassenberger Strandbad eröffnet offiziell die Badesaison am Feldmarksee

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Nach Raser-Unfall: 21-Jähriger muss neun Jahre in Haft
Aus aller Welt

Mitten in Heilbronn tritt ein junger Autofahrer auf das Gaspedal und rast über die Straße. Es kommt zum tödlichen Crash. Ein Gericht hat den 21-Jährigen jetzt verurteilt.

weiterlesen...
Ocean Cleanup fischt Plastikmüll aus dem Wasser
Aus aller Welt

Ein Projekt fischt Tausende Tonnen Plastik aus dem Meer und aus Flüssen. Eine winzige Menge, weltweit betrachtet. Doch es gibt global weitere Vorhaben.

weiterlesen...