17. November 2017 / Bürgermeister Informationen

Beim Besuch des Adventsbasars Park & Ride Service nutzen

Adventsbasar der Freckenhorster Werkstätten

Beim Besuch des Adventsbasars Park & Ride Service nutzen

Beim Besuch des Adventsbasars Park & Ride Service nutzen

Am 18. und 19. November findet der Adventsbasar der Freckenhorster Werkstätten statt.

Das Veranstaltungsgelände am Bussmannsweg ist für den Besucherverkehr gesperrt. Es stehen in unmittelbarer Nähe des Adventsbasars lediglich Behindertenparkplätze in begrenztem Umfang zur Verfügung.

Aufgrund des zu erwartenden hohen Besucheraufkommens wird ein umfangreicher Park & Ride Service eingerichtet. Neben den Linien von Warendorf (Bahnhof) und Freckenhorst (Raiffeisengenossenschaft und Grundschule) zum Veranstaltungsgelände am Bussmannsweg verbindet eine dritte Linie den Raiffeisenmarkt in Everswinkel mit den Freckenhorster Werkstätten.

Allen Besuchern wird empfohlen nur die ausgewiesenen Parkflächen und das kostenlose Angebot des Park & Ride Service zu nutzen.

Verkehrswidrig abgestellte Fahrzeuge müssen mit einer Verwarnung durch die Straßenverkehrsbehörde rechnen. Bei groben Verstößen gegen bestehende Halt- und Parkverbote sind Abschleppmaßnahmen unvermeidbar.

In diesem Zusammenhang weist die Stadt Warendorf auch darauf hin, dass das Parken auf Vorfahrtstraßen außerhalb der geschlossenen Ortschaft nicht erlaubt ist.

Meistgelesene Artikel

Unruhige Silvesternacht für die Polizei
Allgemein

Kreispolizei Warendorf informiert

weiterlesen...
2G Plus - Für uns ist es sogar positiv
Allgemein

Fitnesscoach informiert über die aktuelle Situation

weiterlesen...
Fünf weitere Todesfälle am Heiligabend
Allgemein

Infiziertenzahl sinkt auf 1541

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Prozess gegen Gangster-Rapper Gzuz wird neu aufgerollt
Aus aller Welt

Nach Vorwürfen um Drogen, Waffen und Körperverletzung sollte Gangster-Rapper Gzuz laut Gerichtsurteil eigentlich ins Gefängnis. Doch er wehrt sich. Nun beginnt der Prozess gegen den Musiker erneut.

weiterlesen...
Sieben-Tage-Inzidenz bei neuem Höchstwert von 528,2
Aus aller Welt

Zum Wochenstart meldet das RKI erneut einen Höchststand der Sieben-Tage-Inzidenz. Es gibt 34.145 Corona-Neuinfektionen und 30 Todesfälle.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: