4. Juni 2017 / Kreis WAF Informationen

Ehrenamtliche begleiten Jugendliche aus Einwandererfamilien bei der Berufsorientierung

Kommunales Integrationszentrum sucht weitere Patinnen und Paten

Ehrenamtliche begleiten Jugendliche aus Einwandererfamilien bei der Berufsorientierung

Ehrenamtliche begleiten Jugendliche aus Einwandererfamilien bei der Berufsorientierung / Kommunales Integrationszentrum sucht weitere Patinnen und Paten

Bereits seit Mitte 2015 begleitet eine Gruppe ehrenamtlicher Patinnen und Paten Jugendliche aus Einwandererfamilien aus dem Kreis Warendorf bei der Berufsorientierung und auf dem Weg in eine Ausbildung oder ein Studium. Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Warendorf sucht jetzt weitere Patinnen und Paten. Sie unterstützen „ihre“ Jugendlichen auf ganz unterschiedliche Art und Weise.
Mögliche Aufgaben bei einer Patenschaft sind:

Ermutigung und emotionale Unterstützung in der schwierigen Phase der Berufsorientierung und AusbildungGemeinsames Deutsch- und Englischlernen oder Unterstützung bei der Beantragung von zusätzlicher FörderungUnterstützung bei der Selbsteinschätzung von Stärken und SchwächenGemeinsame Entwicklung von Ideen für die berufliche ZukunftUnterstützung bei der Suche von Praktikums- und AusbildungsstellenVermittlung von Kontakten zu Sportvereinen oder in der NachbarschaftGemeinsame Ausflüge und Freizeitgestaltung

Die aktuellen Patinnen und Paten bringen dabei ihre Lebens- und Berufserfahrung aus unterschiedlichen Bereichen ein – aus Lehrberufen, aus der Wirtschaft, aus der öffentlichen Verwaltung und aus dem Handwerk – oder die Erfahrung, die sie als Eltern mit eigenen Kindern gemacht haben.
Viele der betreuten Jugendlichen sind neu zugewandert. Begleitet werden aber auch Jugendliche mit Migrationshintergrund, die schon länger im Kreis Warendorf leben oder hier geboren sind. Die Jugendlichen besuchen verschiedene Schulformen – von der Hauptschule bis zum Gymnasium oder dem Berufskolleg.
Die ehrenamtliche Patengruppe wird in regelmäßigen Austauschtreffen begleitet vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Warendorf.
Wer Interesse daran hat, eine ehrenamtliche Patenschaft im Bereich Berufsorientierung zu übernehmen, kann sich bei Vivien Münstermann vom Kommunalen Integrationszentrum melden und bei ihr weiter informieren: E-Mail: Vivien.Muenstermann@kreis-warendorf.de , Tel. 0 25 81/ 53 45 07. Weitere Informationen zum Kommunalen Integrationszentrum: www.kreis-warendorf.de/integration
Hintergrund
Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Warendorf unterstützt und fördert Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien aus Einwandererfamilien beim Thema Bildung und in ihrer gesellschaftlichen Teilhabe. Aufgabe des Kommunalen Integrationszentrums ist es, die Bildungs-, Ausbildungs- und Berufschancen von Kindern und Jugendlichen aus Einwandererfamilien durch positive Maßnahmen zu verbessern. Hierzu arbeitet das Integrationszentrum eng mit Ämtern, Bildungs-, und Ausbildungseinrichtungen im Kreis Warendorf zusammen. (Kreis Warendorf)

Bildunterschrift: Gemeinsame Ausflüge gehören zu den Angeboten der ehrenamtlichen Paten. Ein Teil der Gruppe hat jetzt zum Beispiel mit Jugendlichen einen Ausflug zur Zeche Zollverein nach Essen unternommen.

Meistgelesene Artikel

Über 6000 Infizierte seit Beginn der Pandemie
Allgemein

Covid-19 Todesfälle steigt um drei weitere Personen

weiterlesen...
Zahl der aktiven Corona-Fälle sinkt auf unter 600
Allgemein

Zwei weitere Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus

weiterlesen...
Glück für die langjährigen Kunden
Allgemein

Aus Wulf wird Landtechnik Fartmann

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Everswinkel hat nur noch eine Sieben-Tage-Inzidenz von 20,7
Allgemein

Ein weiterer Todesfall in Telgte und 60 neue Corona-Infektionen

weiterlesen...
Gewinne noch nicht abgeholt.
Allgemein

Bürgerstiftung Warendorf informiert

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: