10. Juli 2017 / Schützenfest

Wenn aus Nachbarn Freunde werden

Im 10. Anlauf hat es geklappt.

Wenn aus Nachbarn Freunde werden

Wenn aus Nachbarn Freunde werden

Präsident Franz-Josef Ostlinning brachte es bei seiner Ansprache am Sonntag auf den Punkt: „Wenn aus Nachbarn Freunde werden“, proklamierte er „und aus einer Stadt ein Königreich, dann ist Schützenfest ist Sassenberg!“ Damit hat er zwar nicht den Vogel auf der Stange, aber den Nagel auf de Kopf getroffen. Denn das diesjährige Sassenberger Schützenfest stellte in der Hesselstadt mal wieder alles andere in den Schatten.

Was nicht ganz wörtlich zu nehmen ist, denn in Ermangelung von Sonne fehlten die Schatten beim Umzug am Montagmorgen teilweise. Dafür kümmerte sich Petrus außerplanmäßig um die durstende Natur, was die Schützen mit einem fröhlichen Lächeln nahmen und ihrerseits ihrer durstigen Natur kräftig nachhalfen. Die Fröhlichkeit blieb jedenfalls erhalten.

Der sonnige Sonntag hatte ja auch gut vorgelegt. Einer würdevollen Zeremonie am Ehrenmal folgte ein gut besuchter Sonntagnachmittag. Vertreter vieler Gastvereine waren in den Brook gekommen und feierten mit den Sassenberger Schützen. Eine bunte Kinderschar bevölkerte den Platz, genoss die Kinderbelustigung und viele nahmen auch am Kinderschützenfest teil. Mattes Kortenbreer traf am besten und wurde Kinderkönig. Zur Königin wählte er sich und Emma Schräer.

Am Montag war es dann für die Großen soweit. Wer würde König Maik I. wohl ablösen? Bewerber gab es einige, darunter Bernhard Kunstleve, der bereits zum 18. Mal seinen Kampf mit dem Holzadler aufnahm. Schließlich blieben neben ihm zwei weitere Kandidaten: Bernhard Hülsmann, der zum ersten Mal um die Königswürde rang, sowie Christian Mußmann, der bereits seinen zehnten Anlauf nahm.

Um 12:51 Uhr stand dann fest, dass Kunstleve und Hülsmann es im nächsten Jahr neu versuchen können. König wurde Christian Mußmann mit dem 506. Schuss. Zur Königin erkor er sich seine Ehefrau Sigrid.

Die feierliche Krönung fand am Abend im Brook statt, und wieder erinnerte Petrus daran, dass nicht immer eitel Sonnenschein herrschen kann. Mit einem fröhlichen Königsball geht das Schützenfest nun seinem Ende zu. Eingeweihte aber wissen: In Sassenberg wird morgens früh als letzter Kehraus der König nach Hause gebracht -- eine feucht-fröhlich feierliche Angelegenheit, die mit einem gemeinsamen Frühstück erst den wirklichen Abschluss des diesjährigen Schützenfestes bedeutet.

Meistgelesene Artikel

Über 6000 Infizierte seit Beginn der Pandemie
Allgemein

Covid-19 Todesfälle steigt um drei weitere Personen

weiterlesen...
Zahl der aktiven Corona-Fälle sinkt auf unter 600
Allgemein

Zwei weitere Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus

weiterlesen...
Glück für die langjährigen Kunden
Allgemein

Aus Wulf wird Landtechnik Fartmann

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Trotz Niederlage ein voller Erfolg
Allgemein

Premiere in der 1.Bundesliga für den BBC-Münsterland

weiterlesen...
Zurück in die Zukunft mit
Allgemein

Übertragung der besten WaKaGe-PriPro-Acts der letzten zehn Jahre

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: